Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 10

Sie sehen die Regesten 401 bis 450 von insgesamt 593

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 401

1474 September 12, Augsburg

K. F. übersendet dem Dr. utr. iur. Hans Keller, seinem Rat und Prokurator-Fiskal, die Abschrift einer Verschreibung des Königs (Kasimir IV.) von Polen, die ein von diesem abgeordneter Bf. kurz nach Kellers Abreise überbracht hatte1. Der Gesandte habe berichtet, der Kg. von Polen wolle die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 402

1474 Oktober 9, Würzburg

K. F. beglaubigt bei Hz. Albrecht von Sachsen seinen Diener und hoffgesind Gf. Schaffried von Leiningen zu Verhandlungen über unns(er)n lieben bruder, den Kg. (Ludwig XI.) von Frankreich, berührende Sachen. Er gebietet ihm, sich in den dingen zum furderlichisten und pessten zu beweisen, da dies...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 403

[1474 Oktober zwischen 17 und 20], [-]1

K. F. ermahnt Bf. Rudolf (II.) von Würzburg erneut, in eigener Person mit der veranschlagten Zahl zu Pferd und zu Fuß auff sontag nach sant Kathrein tag (November 27) nach Frankfurt zu kommen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 404

[1474 wohl Oktober zwischen 17 und 20], [-]

K. F. befiehlt Kf. Ernst und den Hzz. Wilhelm (III.) und Albrecht von Sachsen bei mercklichen penen Hilfe gegen den Hz. von Burgund.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 405

1474 Dezember 5, Frankfurt

K. F. befiehlt Friedrich, der sich Pfgf. bei Rhein und Hz. von Bayern nennt, unter Hinweis auf etliche K. und Reich berührende Sachen1, zu denen er die Kff. Fürsten, Gff. Herren, Ritter und Städte erfordert hat, ettlich provision und anderes Notdürftige, die er (K. F.) und jene deshalb durch...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 406

[1474 Dezember 31, Andernach bzw. 1475 April 17], [Paris]1

K. F. und Kg. Ludwig (XI.) von Frankreich vereinbaren zum Lobe Gottes, zur Erhöhung des christlichen Namens und zum Frieden der Länder und Besitzungen ihrer Untertanen eingedenk und zur Fortsetzung der alten, auf Kaiser Karl (den Großen) zurückgehenden Freundschaft ihrer Vorgänger, von nun an...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 407

1475 Januar 7, Andernach

K. F. sagt Hz. Karl von Burgund wegen seiner Verfehlungen gegenüber K. und Reich Gegenwehr an.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 408

[Vor 1475 Januar 17], [-]1

K. F. gebietet Bf. Rudolf (II.) von Würzburg abermals bei seinen Pflichten und unter Androhung des Entzuges seiner und des Stifts Privilegien und Rechte, ihm eine mercklich Anzahl Bewaffneter zu Pferd und zu Fuß gegen den Hz. (Karl) von Burgund zuzuschicken.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 409

[Vor 1475 Januar 26], [-]

K. F. befiehlt Kf. Ernst und den Hzz. Wilhelm (III.) und Albrecht von Sachsen bei schweren Strafen Hilfe gegen den Hz. von Burgund.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 410

1475 Januar 26, Andernach

K. F. teilt Kf. Ernst von Sachsen mit, der von jenem und Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen zum Widerstand gegen den Hz. (Karl) von Burgund mit einer Anzahl von Berittenen abgeordnete Hz. Albrecht von Sachsen habe ihn unterrichtet, daß das Vierteljahr, welches er ihm befehlsgemäß zu Diensten stehe,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 411

1475 Januar 26, Andernach

K. F. desgleichen an Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 412

1475 Januar 28, Andernach

K. F. befiehlt Gf. Wilhelm (III.) von Henneberg (-Schleusingen), am sontag Letare (März 15) persönlich mit der größtmöglichen Anzahl von Leuten zu Fuß und zu Pferd bei ihm im Feld gegen den Hz. (Karl) von Burgund zu erscheinen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 413

1475 Januar 30, Andernach

K. F. befiehlt Kf. Ernst und dessen Bruder Hz. Albrecht von Sachsen unter Hinweis auf seine vormaligen Gebote1, am sonntag Letare (März 15) persönlich mit der größtmöglichen Anzahl von Leuten bei ihm im Feld gegen den Hz. (Karl) von Burgund zu erscheinen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 414

1475 Januar 30, Andernach

K. F. befiehlt der Stadt Mühlhausen, den vierten Teil ihrer Männer gegen den Hz. (Karl) von Burgund zu schicken.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 415

1475 Februar 3, Andernach

K. F. übersendet Kf. Ernst von Sachsen das ksl. Mandat1, gegen den Hz. (Karl) von Burgund zu Felde zu ziehen, und gebietet ihm außerdem, trotz der kurzen Frist innerhalb von vierzehn Tagen nach der gemellten zeit unverzüglich mit den Seinen zu ihm zu kommen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 416

[1475 etwa Mai 23], [-]1

K. F. beurkundet die Vereinbarung, welche die bei uns und des reichs paner im velde gegen Hz. Karl von Burgund im Heer bei der Stadt Neuss in unsern und des heiligen reichs sachen gelegenen Fürsten, Gff. Freiherren, Ritter und Knechte der lande Schwaben und Franken bezüglich des zwischen ihnen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 417

1475 Juni 22, im kaiserlichen Heer bei Neuss

K. F. bestätigt, daß ihm Kf. Ernst, Hz. Wilhelm (III.) und Hz. Albrecht von Sachsen aufgrund seines vormaligen, bei mercklichen penen ergangenen Gebots1 Hz. Albrecht mit Kriegsvolk zum Widerstand gegen den Hz. (Karl) von Burgund geschickt haben, welche sich bisher bei ihm aufgehalten hätten und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 418

1475 Juli 3, Köln

K. F. nimmt die Äbtissin Hedwig von Quedlinburg, geb. Herzogin von Sachsen, und ihr Stift in seinen und des Reiches Schutz, bestätigt ihr und ihren Nachfolgerinnen alle Privilegien und Rechte und befiehlt allen Fürsten, Gff. etc. und Reichsuntertanen deren Beachtung.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 419

1475 Juli 3, Köln

K. F. teilt Kf. Ernst sowie den Hzz. Wilhelm (III.) und Albrecht von Sachsen mit, daß er die Äbtissin Hedwig von Quedlinburg, geb. Herzogin von Sachsen, ihre Schwester und müme, und deren Stift in seinen und des Reiches Schutz genommen hat1 und befiehlt ihnen, diesen nach bestem Vermögen im...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 420

1475 Juli 3, Köln

K. F. unterrichtet Bf. Heinrich von Halberstadt1 von der Klage der Äbtissin Hedwig von Quedlinburg, geb. Herzogin von Sachsen, der Bf. und seine Vorgänger hätten das ihnen von Hedwigs Vorgängerinnen vormals in Kriegszeiten zum Schutz überantwortete Dorf Ditfurt, welches dem Stift von K. Otto de...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 421

1475 Juli 3, Köln

K. F. verbietet den Gff. N.1 von Regenstein auf Klage der Äbtissin Hedwig von Quedlinburg, geb. Herzogin von Sachsen, das Kloster Michaelstein weiterhin mit einem Wagen und vier Pferden, die die Mönche auf eigene Kosten halten müssen, oder sonstwie zu belasten, weil das von einer geborenen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 422

1475 Juli 3, Köln

K. F. befiehlt Gf. Volrad (III.) von Mansfeld auf Klage der Äbtissin Hedwig von Quedlinburg, geb. Herzogin von Sachsen, Volrad habe, als sie mit ihren Stiftsdamen, Prälaten und anderen Geistlichen das dem Stuhl zu Rom und ihrem Stift unmittelbar zugehörige Kloster Walbeck zum Zweck der...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 423

1475 Juli 3, Köln

K. F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Quedlinburgbei seiner und des Reiches schweren Ungnade, das ohneErlaubnis der Äbtissin Hedwig und des dortigen Stifts, unter deren Obrigkeit sie fallen, mit dem Bf. zu Wennden1 geschlossene Bündnis aufzukündigen, diesem kein Schutzgeld, keine...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 424

[1475 April], [Köln]1

K. F. lädt Hermann (III.) und Georg (I.) Riedesel auf Klage der Stadt Mühlhausen zu rechtlicher Verantwortung vor sich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 425

1475 September 24, Köln

K. F. übermittelt den Gff. Johann und Ernst (IV.) von Hohnstein (-Klettenberg) die von Bürgermeistern und Rat der Stadt Lübeck erhobene Klage, derzufolge sie die Lübecker ungeachtet deren Rechtserbietens mutwillig und nach eigenem Gutdünken befehdet und etliches Kaufmannsgut gewaltsam geraubt...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 426

[1475 Oktober 24], [Frankfurt]

K. F. verleiht Bf. Otto von Konstanz die Regalien.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 427

1476 Januar 11, Wien

K. F. teilt dem Kf. (Ernst von Sachsen)1 mit, der päpstliche Legat Bf. (Alexander) von Forli hätte zwischen K. und Reich und dem Hz. (Karl) von Burgund einen Frieden vermittelt2, den er angenommen und an seinem ksl. Hof öffentlich verkündet habe. Der Hz. von Burgund habe außerdem das Ansinnen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 428

1476 Mai 10, Wiener Neustadt

K. F. teilt allen Ebb. Bff. ihren Domstiften, Kapiteln, Prälaten und Untertanen mit, Dr. Ludwig von Freiberg, der weder Chorherr des Konstanzer Stifts gewesen sei, noch irgendwelche Anteile oder Rechte daran besitzt, habe entgegen dem vormals zwischen dem hl. Stuhl zu Rom sowie ihm als König,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 429

[Vor 1476 November 15], [-]

K. F. verbietet den Kff. und Fürsten am Rhein, Ldgf. Hermann von Hessen als Gubernator des Stifts Köln an der Erhebung der Zölle zu Bonn und Linz zu hindern und Eb. Ruprecht von Köln beizustehen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 430

1476 November 15, Wiener Neustadt

K. F. befiehlt Kf. Ernst und Hz. Albrecht von Sachsen unter Hinweis auf sein ksl. Mandat1, die Kff. und Fürsten am Rhein anzuhalten, Ldgf. Hermann von Hessen nicht mehr an den Zöllen zu beirren und Eb. Ruprecht keinen Beistand zu gewähren, und ermahnt sie, Ldgf. Hermann auf dessen Ersuchen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 431

1477 April 2, Wien

K. F. bittet Gf. Wilhelm (III.) von Henneberg (-Schleusingen), innerhalb der nächsten acht Tage nach Pfingsten Reisige nach Frankfurt zu schicken, die seinen Sohn Hz. Maximilian von Österreich auf der Reise zu dessen Gemahlin Herzogin Maria von Burgund begleiten sollen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 432

1477 Juni 10, Wien

K. F. belehnt den persönlich mit den zu Krone und Königreich Böhmen gehörigen Bannern und in kurfürstlicher Kleidung vor ihm erschienenen Kg. Wladislaw (II.) von Böhmen mit Rat der Fürsten, Prälaten, Gff. Herren und Getreuen mit den Regalien und Lehen, dem Kurfürstentum und der chur, dem...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 433

1477 Juni 24, Wien

K. F. bestätigt Kg. Wladislaw (II.) von Böhmen mit Rat der Fürsten, Gff. Herren und Getreuen alle Privilegien und Rechte der Krone Böhmen, des Kurfürstentums und des Erzschenkenamts des hl. römischen Reiches und aller Länder der Krone und des Königreiches Böhmen, jedoch unbeschadet seiner und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 434

1477 August 26, Krems

K. F. richtet ein eigenhändiges Schreiben an Kf. Ernst und die Hzz. Wilhelm (III.) und Albrecht von Sachsen, seine nechsten und gesibt(e)n fründen, und drückt darin seine Hoffnung um Beistand gegen Kg. Matthias von Ungarn aus, der ihn ohne Ursache zusammen mit etlichen myne(r) landtluthen von...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 435

[1477 etwa August 26], [-]

K. F. beglaubigt seinen Abgesandten Raphael Lescinsky bei Kf. Ernst und den Hzz. Wilhelm (III.) und Albrecht von Sachsen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 436

1477 Oktober 20, Steyr

K. F. befiehlt Gf. Wilhelm (III.) von Henneberg (-Schleusingen) bei einer an die ksl. Kammer zu entrichtenden Pön von 50 Mark Gold, die gesamte Hinterlassenschaft des verstorbenen ksl. hofs sachen procurator, es seien Gülten, Zinsen, Bargeld, Geldschuld, Kleinodien, liegendes oder fahrendes...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 437

1477 Dezember 2, Gmunden

K. F. teilt Gf. Heinrich (XXVI.) von Schwarzburg (-Blankenburg) mit, daß er den zum König von Böhmen gewählten und gekrönten Kg. Matthias von Ungarn, unserm lieben sun, mit dem Erzschenkenamt und Kurfürstentum des hl. Reiches zusammen mit der Markgrafschaft Mähren und anderen Ländern, Städten...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 438

1478 Januar 31, Graz

K. F. befiehlt Bürgermeistern, Rat und Gemeinde der Stadt Erfurt, sich unverzüglich zum Feldzug gegen den Kg. (Ludwig XI.) von Frankreich zu rüsten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 439

1478 Februar 1, Graz

K. F. erhebt Hans Leimbach (Laynbach)1 mit Rat der Edlen und Getreuen in den erblichen stande des adels, nimmt ihn in die Reihe der rechtgeborn edellensten des Reiches auf und bestimmt, daß jener und seine Erben fortan als edle rittermessig Leute angesehen werden und alle entsprechenden...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 440

1478 April 16, Graz

K. F. ermahnt Kg. Ludwig (XI.) von Frankreich, die von jenem eroberte Stadt Cambrai, den gefangengenommenen Bf. von Verdun und die besetzten Schlösser und Städte dieses Bistums wieder herauszugeben sowie die von Hz. Karl von Burgund hinterlassenen Herrschaften nicht mehr zum Schaden Ehz....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 441

[1478 etwa April 16], [-]1

K. F. setzt Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen von den Übergriffen Kg. Ludwigs (XI.) von Frankreich auf die Stadt Cambrai, den Bf. und das Stift von Verdun sowie auf Ehz. Maximilian und dessen Gemahlin (Herzogin Maria) und davon in Kenntnis, daß er sich zur Organisierung des Widerstands ins Reich...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 442

1478 Mai 30, Graz

K. F. präsentiert dem Propst1 von Wien als dem gemeinsam mit dem Bf. von Augsburg gesetzten päpstlichen Exekutor des dem K. gewährten Rechts, 300 geeignete geistliche Personen in Germania für be(ne)ficia ec(c)l(es)iastica cu(m) cura vel sine cura zu nominieren2, seinen Rat und Diener Dr. iur....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 443

1478 Juli 15, Graz

K. F. übersendet Hz. Albrecht (IV.) von Bayern (-München) die Abschrift eines Schreibens, welches Kg. Matthias von Ungarn ihm (K. F.) wegen der Streitigkeiten Albrechts mit seinem Bruder Hz. Christoph geschrieben hatte, und befiehlt ihm, sich mit Christoph zu Ehren des loblich(e)n hauß Bayrn,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 444

1479 März 10, Graz

K. F. lädt Kf. Ernst und dessen Bruder Hz. Albrecht von Sachsen uff mantag nach dem sontag Trinitat(is) (Juni 7) nach Nürnberg zur Beratung von Abwehrmaßnahmen gegen die Türken.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 445

1479 März 10, Graz

K. F. desgleichen an den zum Eb. von Magdeburg postulierten Hz. Ernst von Sachsen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 446

1479 März 10, Graz

K. F. desgleichen an Gf. Wilhelm (III.) von Henneberg (-Schleusingen).

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 447

1479 März 10, Graz

K. F. desgleichen an Gf. Heinrich (XXVI.) von Schwarzburg (-Blankenburg).

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 448

[1479 etwa März 10], [-]

K. F. desgleichen an Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 449

1479 Mai 28, Graz

K. F. fordert alle von ihm uff mantag nach dem suntage Trinit(atis) (Juni 7) wegen der Türken nach Nürnberg geladenen1 Kff. Fürsten, Prälaten, Gff. Freiherren und Städtevertreter auf, dort bis zur Ankunft seiner botschafft auszuharren.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 450

[1479 etwa Juni 4], [-]1

K. F. gebietet Bürgermeistern und Rat der Stadt Nürnberg, die dort wegen des der Türken halber einberufenen Tages eintreffenden Vertreter von Fürsten, Herren und Städten über seinen Befehl zum Ausharren2 und über die baldige Absendung einer ksl. Botschaft in Kenntnis zu setzen.

Details