Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 10

Sie sehen die Regesten 551 bis 593 von insgesamt 593

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 551

1487 Oktober 9, Nürnberg

K. F. desgleichen an Bürgermeister und Rat der Stadt Nordhausen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 552

[1487 etwa Oktober 9], [-]

K. F. desgleichen an Kf. Friedrich (III.) von Sachsen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 553

1487 November 3, Nürnberg

K. F. bestätigt Eb. Berthold von Mainz den Erhalt eines Schreibens mit der beiliegenden Kopie eines Briefes1 des Königs (Matthias) von Ungarn, den dieser den unlängst auf dem Nürnberger Tag anwesenden Kff. übersandt hatte. Er unterstreicht, daß der Kg. von Ungarn gleichermaßen wie gegen die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 554

[1487 Dezember 3], [Nürnberg]

K. F. belehnt Hz. Wilhelm (II.) von Braunschweig-Lüneburg, dessen Bruder Hz. Friedrich sowie Hz. Heinrich, den Sohn Hz. Ottos (II.), mit den Reichslehen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 555

1487 Dezember 4, Nürnberg

K. F. bestätigt auf Ersuchen Hz. Heinrichs von Braunschweig-Lüneburg dessen Brief zugunsten seiner Gemahlin Herzogin Margarethe, geb. von Sachsen, über deren Heimsteuer, Widerlegung und Morgengabe, jedoch unbeschadet der Rechte von K. und Reich sowie Dritter.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 556

1487 Dezember 9, Nürnberg

K. F. befiehlt Kf. Friedrich (III.) von Sachsen unter Hinweis auf seinen Lehnsbrief1, da Hz. Heinrich (d. Ä.) von Braunschweig-Lüneburg vormals an Stelle seines Vaters Hz. Wilhelm (II.) den Lehnseid geleistet hat und Hz. Friedrich in swer kranckheydt seyn(er) v(er)nunfft, als wir bericht...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 557

1488 März 16, Innsbruck

K. F. widerruft das an Eb. Berthold von Mainz im Anschluß an den letzten Tag zu Nürnberg ergangene Gebot, zur Rettung seines Sohnes Kg. Maximilian in Brügge sowie seiner Erblande am nächsten sant Jorgen tag (April 23) bei Augsburg im Felde zu erscheinen, und gebietet ihm statt dessen, zu diesem...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 558

1488 März 16, Innsbruck

K. F. desgleichen an Gf. Heinrich (XXVI.)1 von Schwarzburg (-Blankenburg).

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 559

1488 Oktober 24, Köln

K. F. gebietet Gf. Heinrich (XXVI.)1 von Schwarzburg (-Blankenburg), auff der heiligen dreyer kunig tag (1489 Januar 6) zu ihm nach Speyer zur Beratung eines weiteren Feldzuges in die Niederlande zu kommen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 560

1489 Mai 9, [Innsbruck]1

K. F. lädt den Sohn2 des verstorbenen Gf. Wilhelm (III.) von Henneberg (-Schleusingen) auff Pfingst(en) (Juni 7) zu einem Tag nach Frankfurt, wo über den Widerstand gegen die Kgg. von Frankreich und Ungarn beraten werden soll, und gebietet ihm, persönlich zu erscheinen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 561

1489 Mai 9, Innsbruck

K. F. desgleichen an Gf. Heinrich (XXVI.)1 von Schwarzburg (-Blankenburg).

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 562

[1489 etwa Mai 9], [-]

K. F. desgleichen an Kf. Friedrich (III.) von Sachsen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 563

[1489 etwa Mai 9], [-]

K. F. desgleichen an die Stadt Mühlhausen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 564

1489 Juli 25, Pordenone

K. F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Erfurt, die vormals den Erfurter Juden gehörigen und sich nun in ihrer Gewalt befindlichen Bücher an den Juden Levi um ein zimlich gellt zu verkaufen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 565

1489 August 18, Pordenone

K. F. teilt Kf. Friedrich (III.) von Sachsen die auf unnser lieben Frawen tag nativitatis (September 8) in Österreich vorgesehene Zusammenkunft zwischen seinem Sohn (Kg. Maximilian) und dem Kg. (Matthias) von Ungarn sowie seine dortige Anwesenheit mit und gebietet ihm, sich dafür zu rüsten und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 566

1489 Dezember 10, Linz

K. F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Nordhausen, sich unverzüglich zum Feldzug gegen den Kg. (Matthias) von Ungarn zu rüsten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 567

1490 Januar 12, Linz

K. F. bestätigt den Herren von Bibra auf das von Wilhelm von Bibra zugleich im Namen seiner Vettern vorgebrachte Ersuchen ihre Freiheiten, die aus dem von ihren Vorfahren überkommenen Besitz des Erbmarschallamtes des Stifts zu Würzburg herrühren. Danach seien etliche Gotteshäuser und andere...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 568

1490 Januar 12, Linz

K. F. erteilt dem Geschlecht von Bibra die Gnade, daß dessen weltliche und geistliche Angehörigen und ihre männlichen Erben sowie die Diener, Hintersassen, Lehnsmannen und Untertanen, die sie jetzt oder in zukünftigen Zeiten besitzen, vor kein Westfälisches Gericht geladen oder verklagt werden...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 569

[Zwischen 1489 Mai 8 und 1490 Februar 9], [-]

K. F. verspricht Papst Innocenz (VIII.), seine Botschaft nach Rom zu schicken und gleiches den Kff. und anderen Fürsten zu gebieten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 570

1490 Februar 9, Linz

K. F. teilt Kf. Friedrich (III.) von Sachsen mit, der Papst (Innocenz VIII.) habe ihn und seinen Sohn Kg. Maximilian schriftlich1 unterrichtet, daß er zum Widerstand gegen die Feinde des christlichen Glaubens vom Kg. (Karl VIII.) von Frankreich mit vil arbeit und swerer cosstung den Bruder des...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 571

1490 Februar 17, Linz

K. F. bestätigt, nachdem ihm der hochgeborne Heinrich (III.), Herr zu Plauen, Bggf. zu Meißen und Gf. zu Hartenstein, gleüblich berichtet habe, daß jener, dessen Vettern und ihre Vorfahren des Geschlechts von Plauen unnßer unndt deß heiligenn römischenn reichs Bggff. zu Meißen und Gff. zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 572

1490 September 7, o. O.

K. F. und Kg. Maximilian gebieten den Brüdern und Gff. Heinrich1 und Balthasar (II.) von Schwarzburg (-Leutenberg), ihnen zu Maßnahmen gegen den zu Unrecht zum ungarischen König erhobenen Kg. Wladislaw (II.) von Böhmen sowie gegen etliche ungarische Stände zwölf gerüstete Reisige zu Pferd für...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 573

1490 September 7, o. O.

K. F. und Kg. Maximilian desgleichen an die Söhne1 des verstorbenen Gf. Wilhelm (III.) von Henneberg (-Schleusingen).

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 574

[1490 etwa September 7], [-]

K. F. und Kg. Maximilian desgleichen an Bürgermeister und Rat der Stadt Mühlhausen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 575

[1490 etwa September 7], [-]

K. F. und Kg. Maximilian desgleichen an Bürgermeister und Rat der Stadt Nordhausen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 576

[1490 Oktober 8], [Linz]

K. F. verleiht Anton von Bibra als dem Ältesten und zugleich als Lehnsträger seines Vetters Wilhelm sowie aller anderen Angehörigen dieses Geschlechts etliche Zölle, Wegegelder, Jahrmärkte, Gnaden und Freiheiten ihres Marktes Bibra, die vormals der verstorbene Wilhelm von Bibra als der Älteste...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 577

[1490 Oktober 8], [Linz]

K. F. verleiht Anton von Bibra als dem Ältesten und zugleich als Lehnsträger seines Vetters Wilhelm sowie aller anderen Angehörigen dieses Geschlechts den Blutbann in den Flecken Ober und Nieder Walpach1, den vormals der verstorbene Wilhelm von Bibra als der Älteste von K. und Reich zu Lehen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 578

1490 Oktober 8, Linz

K. F. befiehlt Ldgf. Wilhelm (III.) d. J. von Hessen unter Hinweis auf zwei ksl. Lehnsbriefe1 für die Herren von Bibra, an seiner Statt und in seinem Namen in der in diesen Lehnsbriefen vorgegebenen Zeit von Anton von Bibra zugleich an Stelle dessen Geschlechts den gewöhnlichen Eid...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 579

1490 Oktober 14, Linz

K. F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Mühlhausen auf Vorbringen des Dietrich Immenrode1, sie hätten jenen des Rates und seiner Ämter gegen Herkommen und Gewohnheit der Stadt entsetzen wollen, da er wegen Krankheit etliche Ratsgeschäfte nicht wahrnehmen konnte, und jenem und seinen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 580

1490 November 27, Linz

K. F. befiehlt den Gff. Heinrich1 und Balthasar (II.) von Schwarzburg (-Leutenberg) unter Hinweis auf sein und Kg. Maximilians vormaliges Schreiben2 erneut, Truppen zum Kampf gegen Kg. Wladislaw (II.) von Böhmen und etliche ungarische Stände auff sannd Gorigen dag (1491 April 23) ins Feld bei...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 581

1490 November 27, Linz

K. F. desgleichen an Bürgermeister und Rat der Stadt Mühlhausen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 582

1490 November 27, Linz

K. F. desgleichen an Bürgermeister und Rat der Stadt Nordhausen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 583

[Vor 1490 Dezember 31], [-]

K. F. befiehlt den Kff. Fürsten etc. und Knechten auf Ersuchen Sigmunds d. J. von Schwarzenberg, die Brüder Wolf und Michel, welche Michel, Herr zu Schwarzenberg vormals mit Ursula Franckengrüner unehelich gezeugt hat und die sich Herren zu Schwarzenberg nennen, deren Wappen führen sowie den...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 584

1490 Dezember 31, Linz

K. F. hebt nach schriftlichem Vorbringen der Brüder Wolf und Michel von Schwarzenberg, sie seien durch Sigmund d. J. von Schwarzenberg entgegen der durch ihren Vater Michel mit Einwilligung von Sigmunds gleichnamigen Vater getroffenen Erbteilung vom Besitz des nach dem Tod ihres Vaters und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 585

1491 Mai 30, Linz

K. F. belehnt die Brüder und Gff. Günther (XXXVI.) d. Ä. und Günther (XXXIX.) d. J. sowie deren Vetter Heinrich (XXXI.) von Schwarzburg-Arnstadt-Sondershausen mit dem in Thüringen bei der Stadt Frankenhausen gelegenen Reichslehen Schüsselholz mit allen Zugehörungen, das von ihrem Vater und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 586

1491 Mai 30, Linz

K. F. belehnt die Gff. Günther (XXXVI.) d. Ä. Günther (XXXIX.) d. J. und Heinrich (XXXI.) von Schwarzburg-Arnstadt-Sondershausen mit den Reichslehen Schloß und Stadt Schwarzburg, Königsee, Leutenberg und Blankenburg mit all ihren Zugehörungen, die ihr Vater und Vetter Gf. Heinrich (XXVI.)...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 587

1491 Mai 30, Linz

K. F. belehnt die Gff. Günther (XXXVI.) d. Ä. Günther (XXXIX.) d. J. und Heinrich (XXXI.) von Schwarzburg-Arnstadt-Sondershausen sowie die Gff. Ernst (IV.) und Johann von Hohnstein (-Klettenberg) in Gemeinschaft mit den Straßen in all ihren Gerichten und Herrschaften, die ihre Vorfahren von K....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 588

1491 September 5, Linz

K. F. teilt seinem Sohn Kg. Maximilian das Vorbringen der von Nordhausen mit, daß die Stadt sich nach ihrer vormaligen Verpfändung1 durch seine Vorgänger mit ihrem eigenen Gut wieder zu dem heil. reiche gelöset hätte und dafür von jenen bis zur Bezahlung der Geldsumme von Kriegsdiensten...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 589

1491 Oktober 1, Linz

K. F. verhängt über die, die sich Kämmerer, Rat und Gemeinde von Regensburg nennen, wegen ihres seit vierzehn Jahren gezeigten Ungehorsams die Acht, nachdem sein Kammerprokurator-Fiskal Johann Gessel ein entsprechendes Urteil erlangt hat.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 590

1491 Dezember 20, Linz

K. F. gestattet den Brüdern Kaspar und Jobst Metzsch, ihr Dorf Netzschkau zu einer Stadt zu erheben, mit Mauern, Türmen, Graben und anderen Gebäuden zu befestigen, das Stadtrecht und alle Gnaden und Freiheiten, als ander der gleichen stete daselbest umb haben, zu gebrauchen. Er bestimmt, daß...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 591

[Etwa 1492 Januar 23], [-]1

K. F. gebietet dem Sohn2 Gf. Wilhelms (III.) von Henneberg (-Schleusingen), seinem Hauptmann Mgf. Friedrich von Brandenburg auf dessen Erfordern zu Hilfe zu kommen, um die Stadt Regensburg wieder in seine und des Reiches Hände zu bringen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 592

1492 Juni 4, Linz

K. F. überträgt Kf. Friedrich (III.) von Sachsen die Verhandlung der Appellation, die Martin Bauer (Pawr) für sich und seine Gesellschafter gegen ein Urteil eingelegt hat, das durch Bürgermeister und Rat der Stadt Goslar zugunsten der gemeinen belehenten gewercken auf dem Rammelsberg gefällt...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 593

1493 Februar 11, Linz

K. F. gebietet abermals allen Kff. Fürsten etc. und Städten, seinem Sohn Kg. Maximilian gegen den Kg. (Karl VIII.) von Frankreich zu Hilfe zu kommen.

Details