Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 10

Sie sehen die Regesten 51 bis 100 von insgesamt 593

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 51

1445 November 11, Wien

Kg. F. bittet seinen Schwager Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen, sich mit dessen Bruder Kf. Friedrich (II.) nach der zwischen ihnen vorgenommenen Landesteilung1 so in bruderlichem und frunttlichem wes(e)n zu vertragen, wie es ihre Vorfahren und Eltern von alters her getan haben und dadurch zu auff...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 52

[1445 etwa November 11], [-]

Kg. F. desgleichen an Kf. Friedrich (II.) von Sachsen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 53

1446 März 4, Wien

Kg. F. erläutert Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen, der seinen Diener wegen der 11000 fl. Heiratsgutes1 zu ihm gesandt hatte, daß die Verzögerung der Begleichung auf das alte Herkommen des hawss von Österrich zurückzuführen sei, demzufolge die Bezahlung auf die lanndschafft des Fürstentums...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 54

1446 März 30, Wien

Kg. F. befiehlt Gf. Heinrich (XXVI.) von Schwarzburg-Arnstadt-Sondershausen in Ansehung der zwischen Kf. Friedrich (II.) von Sachsen und dessen Bruder Hz. Wilhelm (III.) vorgenommenen Landesteilung1, alle seine von dem land zu Sachsen, dem land zu Meißen und den zugeschlagenen Orten zu Lehen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 55

[1446 März 30], [Wien]1

Kg. F. desgleichen an Gf. Botho von Stolberg.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 56

[1446 März 30], [Wien]1

Kg. F. desgleichen an die Gff.2 von Querfurt.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 57

[1446 April 1], [Wien]

Kg. F. verhängt über die Stadt Soest die Aberacht.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 58

1446 Mai 21, Wiener Neustadt

Kg. F. teilt seinem Schwager Kf. Friedrich (II.) von Sachsenmit, Eb. Dietrich von Köln habe gegen Bürgermeister, Räte undGemeinde der Stadt Soest vor ihm mit recht erlanngt undervolgt, daß er (Kg. F.) über sie zunächst die Acht,1 und nach Jahr und Tag die Aberacht2 verhängt habe. Da sie sich...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 59

1446 September 24, Wiener Neustadt

Kg. F. erinnert seinen Schwager Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen, der seinen Diener Hans Brun wegen der Bezahlung des Heiratsgutes1 für seine Gemahlin Anna, die Tochter Kg. Albrechts (II.) und seine (Kg. F.'s) mumen, zu ihm gesandt hatte, daß das Heiratsgeld nach altem Herkommen des hawss...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 60

[Vor 1446 Dezember 13], [-]

Kg. F. ernennt Bf. Gottfried (IV.) von Würzburg zum commissari und richter aufgrund einer Klage der Gräfin Anna von Henneberg, Frau von Weinsberg, gegen die Brüder und Gff. Wilhelm (III.), Johann und Berthold, die Kinder und Erben des verstorbenen Gf. Wilhelm (II.) von Henneberg, und weitere...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 61

1446 Dezember 13, Wien

Kg. F. befiehlt Bf. Gottfried (IV.) von Würzburg auf Vorbringen der Gräfin Anna von Henneberg, Frau von Weinsberg, der Bf. als eingesetzter Kommissar hätte die Parteien entsprechend des kgl. Befehls1 zu Rechtstagen geladen, zu denen zwar sie, jedoch nicht die Gegenpartei erschienen sei, weshalb...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 62

1447 April 12, Graz

Kg. F. bittet seinen Schwager Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen, der schriftlich die Bezahlung des Heiratsgutes für die kgl. mumen und seine Gemahlin Anna angemahnt hatte, sich noch zu gedulden, weil die Erhebung der Steuer im Fürstentum Österreich wegen des Einfalls in seine (Kg. F.'s) Länder1...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 63

1447 August 21, Wiener Neustadt

Kg. F. teilt allen geistlichen und weltlichen Kff. und Fürsten sowie allen Gff. Freiherren etc. und Reichsuntertanen mit, er habe nach der Erlangung der kgl. Würde Irrungen und Zwietracht in der hl. Kirche vorgefunden, gegen die bereits sein Vorgänger Kg. Albrecht (II.) und des hl. Reiches Kff....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 64

1447 August 28, Wien

Kg. F. teilt Ldgf. Ludwig (I.) von Hessen mit, er habe mit Bedauern von der noch nicht beigelegten, angeblich von einigen Vitzthumen ausgegangenen Zwietracht zwischen den Hzz. Friedrich (II.) und Wilhelm (III.) von Sachsen sowie davon gehört, daß der Ldgf. und andere deshalb einen Tag abhalten...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 65

1447 September 1, Wien

Kg. F. bestätigt das inserierte1 Testament seines Schwagers Kf. Friedrich (II.) von Sachsen vom 11. August 1447.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 66

1447 September 5, Wien

Kg. F. setzt Eb. Friedrich (III.) von Magdeburg und Ldgf. Ludwig (I.) von Hessen davon in Kenntnis, daß sich sein Schwager Kf. Friedrich (II.) von Sachsen durch eine bevollmächtigte Botschaft über die Behelligung seiner Untertanen durch die Westfälischen Gerichte beklagt und ihn als Kg. und obr...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 67

1447 November 13, Wien

Kg. F. lädt diejenigen, die sich als new(e)n rate seiner und des Reiches Stadt Schweinfurt bezeichnen, sowie die Zünfte und die Gemeinde daselbst auf den nächsten Gerichtstag nach sant Pauls tag der bekerunge (1448 Januar 25) peremptorisch vor sein Kammergericht, um sie und den gleichfalls...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 68

[1447 etwa November 13], [-]

Kg. F. desgleichen an den alten Rat der Stadt Schweinfurt.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 69

1447 November 22, Wien

Kg. F. schreibt Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen, er habe dessen schriftliches Ersuchen um Bezahlung des dringend benötigten Heiratsgutes für seine muemen und dessen Gemahlin (Anna) mit seinen Räten erwogen und dankt ihm für die bisherige Geduld. Die Ausrichtung habe sich zu seinem Bedauern...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 70

1447 November 22, Wien

Kg. F. teilt Bf. Anton von Bamberg mit, daß Georg von Maßbach, Amtmann zu Mainberg, sich als Sachwalter der Gff. Wilhelm (III.), Johann und Berthold von Henneberg an ihn wegen verschiedener Urteile gewandt habe, die Bf. Gottfried (IV.) von Würzburg als Kommissar zugunsten der Gräfin Anna von...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 71

1448 Januar 22, Wien

Kg. F. rät Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen, der einer Mitteilung seines Bruders Kf. Friedrich (II.), des kgl. Schwagers, zufolge angeblich die Städte Coburg, Königsberg und weitere fränkische Besitzungen an Apel (III.) Vitzthum verkauft und aufgefordert habe, diesem zu huldigen, von dieser...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 72

1448 Januar 22, Wien

Kg. F. teilt den Bürgermeistern und Bürgern der StädteCoburg, Königsberg, Hildburghausen, Eisfeld, Straufhain,Rodach, Sonneberg, Neustadt an der Heide und Ummerstadt mit,sein Schwager Hz. Friedrich (II.) von Sachsen habe ihn vonihrem durch Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen vorgenommenen Verkauf an...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 73

1448 Januar 25, Wien

Kg. F. übermittelt seiner mum Herzogin Anna von Sachsen, geborn vo(n) Osterrich, seine Befürchtung, ihr auf Coburg und die Schlösser und Städte in Franken angewiesenes Heiratsgut und Leibgedinge werde durch deren Verkauf entwertet, gebietet ihr, ihm unverzüglich schriftlich mitzuteilen, ob dies...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 74

[1448 zwischen April 15 und September 27], [-]1

Kg. F. lädt erneut den neuen Rat und die Zünfte der Stadt Schweinfurt peremptorisch vor sich zu rechtlicher Verantwortung.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 75

[1448 zwischen April 15 und September 27], [-]

Kg. F. desgleichen an den alten Rat der Stadt Schweinfurt.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 76

[1448 September 27], [Wien]

Kg. F. fällt mit Rat der mit ihm zu Gericht sitzenden Fürsten, Gff. Edlen und Getreuen im Streit zwischen dem alten und dem neuen Rat der Stadt Schweinfurt einen Rechtsspruch, demzufolge die Mitglieder des alten Rates wieder in ihre Ämter eingesetzt werden sollen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 77

1448 Oktober 15, Wiener Neustadt

Kg. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Städte Augsburg, Nürnberg, Ulm und den anderen Städten ihrer veraynu(n)g unter Hinweis auf seine Ladungsschreiben an alten und neuen Rat der Stadt Schweinfurt1 mit, daß er beide Parteien vor sich geladen und verhört habe. Der Versuch jedoch, durch seine...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 78

[1448 etwa Oktober 15], [-]

Kg. F. gebietet Gf. Wilhelm (III.) von Henneberg (-Schleusingen) und Erbschenk Konrad von Limpurg, zusammen mit den Bevollmächtigen von Augsburg, Nürnberg, Ulm und anderen Mitgliedern des schwäbischen Städtebundes seinen in den Streitigkeiten zwischen dem alten Rat sowie dem neuen Rat, den...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 79

1448 Dezember 18, Wiener Neustadt

Kg. F. belehnt seinen Schwager Hz. Friedrich (II.) von Sachsen erblich mit dem Schloß Schwarzburg und der Vogtei des Klosters Paulinzella.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 80

1449 März 1, Wiener Neustadt

Kg. F. unterrichtet Eb. Dietrich von Mainz, Bf. Anton von Bamberg habe die ihm vormals übertragene Kommission1 wegen mancher Zweifel, welche sich in der Sache ergeben hätten, an ihn (Kg. F.) zurückverwiesen.2 Er befiehlt ihm, beide Parteien vor sich zu laden, die Angelegenheit und die vom Bf....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 81

1449 April 3, Wiener Neustadt

Kg. F. teilt seinem Schwager Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen mit, dessen zu ihm wegen des Heiratsgeldes entsandter Hofmeister Konrad, (Erb-) Marschall von Pappenheim, habe ihm den Heiratsbrief1, den Wilhelm seiner Gemahlin, uns(e)r lieben muemen, ausgestellt hätte, eine Quittung und uns(er)n...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 82

[Etwa 1449 August 1], [-]1

Kg. F. teilt Bürgermeistern und Rat von Mühlhausen seine Absicht mit, zum Empfang der Kaiserkrone nach Rom zu ziehen, und gebietet ihnen, ihm dazu eine größtmögliche Anzahl von Reisigen zuzuschicken.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 83

1449 August 16, [St. Veit]1

Kg. F. verkündet Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen, daß er über Bürgermeister, Rat und Bürger der Stadt Würzburg nach der auf Klage Jakob Püttrichs von Reichartshausen erfolgten Achtverhängung nun die Aberacht verhängt hat und gebietet ihm, Püttrich zu unterstützen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 84

1450 Januar 26, Wiener Neustadt

Kg. F. gebietet seinem Schwager Kf. Friedrich (II.) von Sachsen, in Anbetracht vil frombder leuff in dem heiligen reich1 den stet an der see und an denselben ennden gelegen, die zum Reich gehören, jedoch entfernt von anderen Städten liegen und nicht deren Hilfe erhalten können, auf ihr...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 85

1450 April 15, Wiener Neustadt

Kg. F. gewährt Gf. Heinrich (XXVI.) von Schwarzburg-Arnstadt-Sondershausen auf dessen Bitte und wegen redlich ursach, durch welche jener verhindert ist, persönlich vor ihm zu erscheinen, zwei Jahre Aufschub zum Empfang der nach dem Tod Gf. Günthers (XXXII.) von Schwarzburg (-Wachsenburg)...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 86

[Vor 1450 April 17], [-]

Kg. F. beauftragt Kf. Friedrich (II.) von Sachsen, den Rechtsstreit Gf. Ernsts von Gleichen-Blankenhain und mit den beiden, Gf. Heinrich (XXVI.) von Schwarzburg-Arnstadt-Sondershausen zugehörigen Juden Mosche und Zcachouß wegen etlicher Kleinode, welche Ernst an jene versetzt hat, sowie mit dem...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 87

1450 Mai 18, Wiener Neustadt

Kg. F. setzt seinen Schwager Kf. Friedrich (II.) von Sachsen von der Belehnung Krafts (V.) und Albrechts von Hohenlohe mit den Grafschaften und Herrschaften Ziegenhain und Nidda1 in Kenntnis und gebietet ihm bei seiner und des Reiches Ungnade, denjenigen keine Hilfe und Beistand zu leisten, die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 88

[1450 etwa Mai 18], [-]

Kg. F. setzt Eb. Dietrich von Mainz an seiner Statt als bevollmächtigen Richter ein und gebietet ihm, jedem gegen Kraft (V.) und Albrecht von Hohenlohe Recht ergehen zu lassen, der Ansprüche auf die an jene nach dem Tod ihres Vetters Gf. Johann verliehenen Grafschaften Ziegenhain und Nidda zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 89

[1450 vor September 3], [-]

Kg. F. beglaubigt seinen Diener Hans Kreygenberg bei Bürgermeistern und Rat der Stadt Erfurt wegen eines furmeisters.1

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 90

1451 Februar 16, Wiener Neustadt

Kg. F. überträgt Gf. Johann (II.) von Nassau-Wiesbaden die vormals an Eb. Dietrich von Mainz erteilte, wörtlich inserierte Kommission1, die jener an ihn (Kg. F.) zurückverwiesen hat. Er befiehlt ihm, die Kommission in der Form auszuführen, wie sie der an den Eb. von Mainz ergangene Brief...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 91

1451 August 7, Wien

Kg. F. überträgt Abt Konrad von Hersfeld die vormals an Eb. Dietrich von Mainz erteilte, wörtlich inserierte Kommission.1

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 92

14511 September 10, Wiener Neustadt

Kg. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Mühlhausen unter Verweis auf sein früheres Schreiben2 seine Absicht mit, auf sand Katherinen tag (November 25) in Ferrara zu sein und sich von dort nach Rom zu begeben. Er gebietet ihnen deshalb, zu diesem Termin ihr wohlausgerüstetes Kontingent...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 93

1451 Oktober 12, Wien

Kg. F. teilt seinem Schwager Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen mit, er habe dessen wegen der Bezahlung des noch schuldigen Heiratsgeldes zu ihm entsandten Hofmeister Konrad von Pappenheim in der Hoffnung warten lassen, diesem an Wilhelms Statt das gesamte ausstehende Heiratsgut entrichten zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 94

1451 November 7, Wiener Neustadt

Kg. F. teilt seinem Schwager Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen unter Hinweis auf sein vorheriges Schreiben1 mit, er habe mit den Bürgern zu Wien verabredet, daß sie ihm die 5000 fl. leihen, und ihnen deshalb einen Geldbrief gegeben, worauf ihm dessen Hofmeister Konrad von Pappenheim eine Quittung...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 95

1452 Mai 24, Venedig

K. F. setzt Reinbrecht von Ebersdorf und Hildebrand von Einsiedel davon in Kenntnis, daß er die Kaiserkrone empfangen, die erbetenen Briefe an sie abgesandt und die Absicht habe, ebenfalls an den Bf. von Breslau und die Städte der Fürstentümer Schweidnitz, Jauer, Bautzen, Görlitz, Zittau,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 96

1452 Dezember 18, Wiener Neustadt

K. F. belehnt Gf. Heinrich (XXVI.) von Schwarzburg-Arnstadt-Sondershausen erblich mit den Reichslehen, die nach dem Tod Gf. Günthers (XXXII.) laut ksl. und kgl. sowie Gf. Günthers Briefe1 an ihn gefallen sind, namentlich mit den Schlössern und Städten Schwarzburg und Königsee sowie mit Schloß...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 97

1452 Dezember 20, Wiener Neustadt

K. F. überträgt Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen die vormals an Eb. Dietrich von Mainz erteilte, wörtlich inserierte Kommission.1

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 98

1453 April 9, Wiener Neustadt

K. F. befiehlt allen Juden und Jüdinnen und der gemeinen Judenschaft in der Gft. Schwarzburg, eine bevollmächtigte Gesandtschaft von zwei oder drei Juden bis sannt Jacobs tag in dem snyd (Juli 25) zu ihm an den ksl. Hof zu entsenden, um mit ihm oder einem dazu Bevollmächtigten über die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 99

[1453 etwa April 9], [-]

K. F. desgleichen an die Juden in Erfurt und in allen anderen Städten und Märkten im Land Thüringen mit der Frist bis zum St.-Michaelis-Tag (September 29).

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 100

[1453 etwa April 9], [-]

K. F. desgleichen an die Juden der Stadt Mühlhausen (ohne bekannte Frist).

Details