Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 10

Sie sehen die Regesten 151 bis 200 von insgesamt 593

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 151

1457 April 4, Cilli

K. F. weist die Brüder Veit und Friedrich von Schönburg, Herren zu Glauchau, und ihre Erben zum unverzüglichen Lehnsempfang des Schlosses Hartenstein an Kf. Friedrich (II.) von Sachsen und dessen Erben.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 152

[Vor 1457 Oktober 19], [-]

K. F. nimmt Abt und Konvent des Gotteshauses zu Walkenried bei Nordhausen sowie deren Leute und Güter in seinen und des Reiches Schutz.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 153

1457 Oktober 19, Völkermarkt

K. F. überträgt den gegenwärtigen und zukünftigen Hzz. von Sachsen widerruflich den Schutz von Abt und Konvent des Gotteshauses zu Walkenried bei Nordhausen sowie von deren Leuten, Gütern, Privilegien und Rechten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 154

[Vor 1457 Oktober 30], [-]

K. F. lädt namentlich genannte Erfurter Bürger und die Vormünder des Großen Hospitals zu Erfurt auf Klage Hans Kreygenbergs vor das Kammergericht.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 155

1458 Februar 21, Wiener Neustadt

K. F. gebietet Bf. Johann (III.) von Würzburg, den Guldenzoll in Franken, welchen jener und sein Vorgänger Bf. Gottfried (IV.) seit etlichen Jahren ohne ksl. Erlaubnis eingenommen haben, nicht mehr zu erheben, sondern mit ihm wegen des Zolles eine Übereinkunft innerhalb von sechs Wochen und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 156

1458 Februar 22, Wiener Neustadt

K. F. gebietet Mgf. Johann von Brandenburg unter Hinweis auf sein ksl. Schreiben1, ohne sein Geheiß keinen Guldenzoll mehr zu entrichten oder dies den Seinen oder Dritten zu gestatten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 157

1458 Februar 22, Wiener Neustadt

K. F. desgleichen an Mgf. Albrecht von Brandenburg.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 158

[Vor 1458 März 2], [-]

K. F. befiehlt der Stadt Mühlhausen, jährlich eine Stadtsteuer an die ksl. Kammer zu entrichten oder darzulegen, warum sie dazu nicht pflichtig sei.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 159

[Vor 1458 März 12], [-]

K. F. erteilt den Brüdern Klaus und Heinrich Gelnhausen (Geylnhusen) ein nicht näher genanntes Privileg.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 160

1458 Mai 9, Wiener Neustadt

K. F. gebietet Bürgermeistern, Rat und Gemeinde der Stadt Erfurt, innerhalb von sechs Wochen und drei Tagen nach Erhalt dieses Briefes das Reichsschloß Vargula1 mit seinen Zugehörungen sowie das dazugehörige Halsgericht nicht mehr unbelehnt zu nutzen. Er lädt sie andernfalls peremptorisch auf...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 161

1458 November 20, Wiener Neustadt

K. F. nimmt Propst und Konvent des Klosters der Regularkanoniker zu Altenburg sowie ihre Untertanen, Besitzungen und Orte wie seine Vorgänger in seinen und des Reiches Schutz. Er bestätigt ihnen und ihren Nachfolgern alle Privilegien und Rechte, die sie von den römischen Kaisern und Kgg. den...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 162

1458 November 29, Wiener Neustadt

K. F. bestätigt Martin von Northausen und seinen ehelichen Leibeserben das Wappen seiner Vorfahren in Form eines in der Mitte des Briefes gemalten blauen Schildes, darin stehend ein halber weißer Mond mit darüber gekehrten, mit jeweils einer weißen Rose versehenen Spitzen; auf dem Schild ein...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 163

[Zwischen 1455 April 22 und 1459 März 12], [-]1

K. F. lädt Heinz Ritter, Hans Hartung und Kathrin Schrotlerin zur Kenntnisnahme und Bestätigung der Urteile und behabnissen2 rechtlich vor sich, die Thomas und Barbara Glor durch den mit beider Parteien Zustimmung an seiner Stelle in dem Rechtsstreit gesetzten Kommissar Gf. Heinrich (XXVI.) von...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 164

1459 März 12, o. O.

K. F. bestätigt nach Erkenntnis seines Kammergerichts unter Vorsitz Mgf. Wilhelms von Hachberg und nachdem der Anwalt von Barbara, der Witwe des Thomas Glor, in deren Appellationsprozeß gegen Heinz Ritter, Hans Hartung und Kathrin Schrotlerin unter Hinweis auf die ksl. Kommission1 und die ksl....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 165

1459 Juni 4, Wien

K. F. unterrichtet Kf. Friedrich (II.) von Sachsen darüber, daß er die Reichshauptmannschaft gegen Hz. Ludwig (IX.) von Bayern (-Landshut) an Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen und Mgf. Albrecht von Brandenburg übertragen hat, und gebietet ihm, den Reichshauptleuten nach Erfordern unverzüglich mit...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 166

1459 Juni 4, Wien

K. F. desgleichen an Gf. Wilhelm (III.) von Henneberg (-Schleusingen).

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 167

1459 Juli 31, Brünn

K. F. bestätigt dem persönlich erschienenen Kg. Georg und dem Königreich Böhmen mit Rat der Fürsten, Gff. Herren, Edlen und Getreuen alle Privilegien und Rechte, die seine Vorgänger den Kgg. und dem Königreich von Böhmen verliehen haben, und hebt alle entgegenstehenden oder diese durch die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 168

1459 August 2, Brünn

K. F. und Kg. Georg von Böhmen beurkunden gemeinsam mit Rat ihrer Räte und Getreuen die für sich und ihre Untertanen geschlossenen Bündnisse und Frieden, in denen sie sich gegenseitig zu Rat, Hilfe und Beistand gegen jeden verpflichtet haben, der sie in regnis, dominiis, honorib(u)s,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 169

[Vor 1459 August 21], [-]

K. F. lädt den alten Rat und die Gemeinde der Stadt Lüneburg wegen deren Handlungen gegenüber dem neuen Rat und den Sechzigern vor das ksl. Kammergericht.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 170

[Vor 1459 September 10], [-]

K. F. überträgt Mgf. Albrecht von Brandenburg eine Kommission im Rechtsstreit des Georg Marschalck und seiner Brüder gegen Adolf, Fritz und Karl Marschalck.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 171

[1459 Dezember 11], [Wien]

K. F. gewährt dem erwählten Eb. Diether von Mainz Aufschub zum Empfang der Regalien und Lehen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 172

1459 Dezember 17, Wien

K. F. bestätigt dem erwählten Eb. Diether das Evokations-Privileg für das Stift Mainz und bestimmt Schirmer der stiftischen Rechte.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 173

[Vor 1459 Dezember 18], [-]

K. F. beurkundet das auf Klage seines Kammerprokurator-Fiskals gefällte Kammergerichtsurteil gegen Bürgermeister und Rat der Stadt Erfurt, demzufolge diese wegen ihrer Übergriffe auf die dortigen Juden für pönfällig erklärt werden.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 174

1459 Dezember 18, Wien

K. F. absolviert Bürgermeister und Rat der Stadt Erfurt, die nach Klage des ksl. Kammerprokurator-Fiskals wegen ihrer Übergriffe gegen die Erfurter Juden vor das ksl. Kammergericht geladen1 und dort verurteilt2worden sind, auf Bitte Diethers, des erwählten Erzbischofs von Mainz, von der Ladung,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 175

1459 Dezember 18, Wien

K. F. verschiebt auf Bitten Diethers, des erwählten Erzbischofs von Mainz, unter Hinweis auf den gewährten Aufschub zum Empfang der Regalien und Lehen1 den nach ksl. Ladung2 vom ksl. Kammerprokurator-Fiskal gegen Bürgermeister und dem Rat der Stadt Erfurt vor dem ksl. Kammergericht...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 176

1460 Januar 7, Wien

K. F. befiehlt Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen, den zur Zeit im ksl. Dienst beim Papst weilenden Bf. Johann (III.) von Eichstätt1 und dessen Stift vor Gewalt und Unrecht zu schützen, für den Fall, Pfgf. Friedrich (I.) bei Rhein und Hz. Ludwig (IX.) von Bayern (-Landshut) würden ihnen trotz des...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 177

[Etwa 1460 Januar 7], [-]

K. F. schreibt Pfgf. Friedrich (I.) bei Rhein und Hz. Ludwig (IX.) von Bayern (-Landshut) wegen ihrer Streitigkeiten mit Bf. Johann (III.) von Eichstätt.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 178

1460 Januar 21, Wien

K. F. lädt Gf. Wilhelm (III.) von Henneberg (-Schleusingen) zu Tagen nach Nürnberg auf den sontag Invocavit (März 2) und an den ksl. Hof auf den sontag Judica (März 30).

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 179

1460 Januar 21, Wien

K. F. desgleichen an Bürgermeister und Rat der Stadt Mühlhausen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 180

[Vor 1460 März 23], [-]

K. F. ernennt Gf. Wilhelm (III.) von Henneberg (-Schleusingen) zum Kommissar im Rechtsstreit zwischen Balthasar Veren und Jakob Hofmann.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 181

1460 April 3, Wien

K. F. lädt Gf. Wilhelm (III.) von Henneberg (-Schleusingen) zu dem auf suntag als man in der heilig(e)n kirchen singt Cantate (Mai 11) verschobenen Tag am ksl. Hof.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 182

[1460 etwa April 3], [-]

K. F. desgleichen an die Stadt Mühlhausen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 183

[1460 etwa Mai 25], [-]1

K. F. gebietet der Stadt Mühlhausen, eine bevollmächtigte Botschaft zu einem Tag betreffend einen christlichen Feldzug (gegen die Türken) uff den ersten tag des mondes september (September 1) an den ksl. Hof zu entsenden.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 184

[1460 etwa Mai 25], [-]

K. F. desgleichen an Bürgermeister und Rat der Stadt Erfurt.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 185

[1460 etwa Mai 25], [-]

K. F. desgleichen den erwählten Eb. Diether von Mainz.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 186

1460 Dezember 16, Wien

K. F. befiehlt zahlreichen namentlich genannten1 sowie allen übrigen Reichsuntertanen unter Hinweis auf das von ihm bekundete Urteil seines Kammergerichts2, Hz. Wilhelm (I.) d. Ä. und dessen Bruder Hz. Heinrich von Braunschweig-Lüneburg (-Wolfenbüttel) bei der Urteilsvollziehung gegen den alten...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 187

[1460 etwa Dezember 16], [-]

K. F. beurkundet das Urteil des ksl. Kammergerichts, demzufolge alter Rat und Gemeinde der den Brüdern und Hzz. Wilhelm (I.) d. Ä. und Heinrich von Braunschweig-Lüneburg (-Wolfenbüttel) zugehörigen Stadt Lüneburg nach ksl. Ladung1 und entsprechendes Vorbringen der Hzz. vor Gericht die noch im...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 188

1461 Januar 26, Wiener Neustadt

K. F. bittet seinen Schwager Kf. Friedrich (II.) von Sachsen, auf dem vorgesehenen Tag zu Eger und anderen durch seine Gegner abgehaltenen Tagen für das Reich entstehende widerwertigkeit verhindern zu helfen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 189

[Vor 1461 Februar 23], [-]

K. F. überträgt Mgf. Albrecht von Brandenburg die Verhandlung der Appellation der Brüder Georg, Veit, Wilhelm, Adolf und Bartholomeus Marschalck gegen ein von Gf. Wilhelm (III.) von Henneberg (-Schleusingen) zugunsten Fritz Marschalcks gefälltes Urteil.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 190

1461 April 6, [Graz]1

K. F. übersendet Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen die Abschrift eines Schreibens, welches ihm zwei Kff. und ein Fürst zugeschickt haben, und gebietet ihm, einer Ladung zu einem vorgesehenen Tag nicht Folge zu leisten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 191

1461 Juni 6, Graz

K. F. erbietet sich gegenüber seinem Schwager Kg. Georg von Böhmen wegen dessen vermeintlicher Ansprüche zu rechtlichem Austrag und teilt ihm mit, daß er seinem Bruder Ehz. Albrecht (VI.) dieses Angebot ebenfalls unterbreitet hat1.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 192

1461 Juni 6, Graz

K. F. desgleichen an Ehz. Albrecht (VI.) von Österreich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 193

1461 Juni 8, Graz

K. F. gebietet (Hz. Wilhelm III. von Sachsen)1 unter Hinweis auf seinen inserierten Brief2 bei dessen Pflichten gegenüber K. und Reich, Kg. Georg und seinen Bruder Ehz. Albrecht (VI.) von Österreich zu veranlassen, sein Angebot zum rechtlichen Austrag ihrer Streitigkeiten anzunehmen und ihm...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 194

[1461 etwa Juni 8], [-]

K. F. desgleichen an andere Kff. Gff. Herren und Städte.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 195

1461 Juni 30, [Graz]1

K. F. teilt Mgf. Albrecht von Brandenburg die Übersendung seiner abschriftlich beigefügten keyserlich offen brive2 an alle Kff. Fürsten, Gff. Herren, Ritterschaft und Städte mit und befiehlt ihm, in Nürnberg an seiner Statt nach eigenem Gutdünken die Verhandlungen zu führen, wie gegen seinen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 196

1461 Juni 30, Graz

K. F. befiehlt lieben getruwen1, da es zu lange dauern würde, wenn ein Beauftragter zu jeder einzelnen Stadt käme, eine Ratsgesandtschaft uff sanct Bartholomeus tag (August 24) nach Nürnberg zu entsenden, um mit Mgf. Albrecht von Brandenburg zu verhandeln.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 197

1461 Juni 30, Graz

K. F. bestätigt seinem Rat Erbmarschall Heinrich von Pappenheim den Erhalt seiner beiden Schreiben, teilt ihm mit, daß er jetzt an die Kff. Fürsten, Gff. Herren und Städte geschrieben hat1 und bittet ihn, Mgf. Albrecht Folge zu leisten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 198

1461 Juli 13, Graz

K. F. verkündet Hz. Ludwig (IX.) von Bayern (-Landshut) seine Feindschaft.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 199

1461 Juli 15, Graz

K. F. überträgt Mgf. Albrecht von Brandenburg und Gf. Ulrich (V.) von Württemberg unter Hinweis auf seinen inserierten Brief an seinen Bruder Ehz. Albrecht (VI.) von Österreich1 und seine Schreiben an die Kff. Fürsten, Gff. Herren und Städte des Reiches2 bei ihren Pflichten und dem Gehorsam,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 200

1461 Juli 18, Graz

K. F. fordert Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen unter Hinweis auf sein gleichzeitig übersandtes Hilfsersuchen1 auf, auff sannt Bartholomeus tag (August 24) Abgesandte nach Nürnberg zu schicken, um dort mit den an seiner Statt bevollmächtigten Mgf. Albrecht von Brandenburg, Mgf. Karl (I.) von Baden...

Details