Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 10

Sie sehen die Regesten 251 bis 300 von insgesamt 593

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 251

1465 April 26, Wiener Neustadt

K. F. befiehlt namentlich genannten1 sowie allen übrigen Reichsuntertanen, Hans, Stibor und Gabriel von Baysen, Dietrich, Wittich und Michael von Weilsdorf sowie die Bürgermeister, Räte und Gemeinde der Städte Danzig, Thorn, Elbing, Bude und [Kulm]2 als Ächter zu verfolgen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 252

1465 Mai 23, Wiener Neustadt

K. F. bestätigt Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen den Erhalt eines Schreibens1, in welchem dieser an die Mitteilung, er und die Hzz. Ernst und Albrecht von Sachsen seien durch mercklich ursachen daran gehindert worden, sich zum Lehnsempfang zu ihm zu begeben, die Bitte geknüpft hatte, nicht ohne...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 253

1465 Juni 20, Wiener Neustadt

K. F. teilt Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen mit, Gf. Wilhelm (III.) von Henneberg (-Schleusingen) habe gegen ein am Landgericht des Herzogtums zu Franken zugunsten von Andreas Lamprecht, den man nennet den Rotten Anndres, ergangenes Urteil an ihn appelliert. Er gebietet ihm deshalb, beide...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 254

1465 Juni 20, Wiener Neustadt

K. F. teilt Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen mit, Gf. Wilhelm (III.) von Henneberg (-Schleusingen) und Hans Seyfrid von Northeim an der Rhön hätten gegen ein am Landgericht des Herzogtums zu Franken zugunsten von Schultheiß, Dorfmeister und Gemeinde von Northeim ergangenes Urteil1 an ihn...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 255

1465 Juni 24, Wiener Neustadt

K. F. verleiht Kf. Ernst von Sachsen für sich, seine männlichen Erben und als Lehnsträger seines Bruders Hz. Albrecht sowie Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen ihre Lehen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 256

1465 Juni 26, Wiener Neustadt

K. F. befiehlt Gf. Georg (I.) von Henneberg (-Römhild), die den Vorfahren des Fürsten und ksl. Rates Gf. Wilhelm (III.) von Henneberg (-Schleusingen) von römischen Kaisern und Kgg. zuerkannten furstlichen wirden zu achten und auch seinen Sohn dazu anzuhalten, und droht ihm andernfalls weitere...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 257

1465 Juni 27, Wiener Neustadt

K. F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Mühlhausen auf Ersuchen seines Dieners Karl von Scheydingen, einen ihrer Bürger zur Herausgabe von Hausrat zu veranlassen, den jener vormals von Karls hausfraw zu getrewen hannden und in behaltnißweise erhalten, jedoch an Karl trotz mehrfacher...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 258

1465 Juni 29, Wiener Neustadt

K. F. bestätigt Kf. Ernst und dessen Bruder Hz. Albrecht von Sachsen und ihren männlichen Erben die Besitzungen und Privilegien und die mit Hessen geschlossene Erbeinung.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 259

1465 August 16, [Wiener Neustadt]

K. F. verleiht Bf. Dietrich (III.) von Naumburg die Regalien.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 260

1465 August 18, Wiener Neustadt

K. F. belehnt Bf. Dietrich (III.) von Naumburg. Decima octava die mensis augusti (nach Registereintrag).

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 261

1465 August 24, Wiener Neustadt

K. F. bestätigt Heinrich (IX.) von Gera mit Rat der Fürsten, Herren, Edlen und Getreuen das inserierte Privileg K. Ludwigs des Bayern vom 24. Juni 13291 sowie alle anderen Privilegien und Gnaden, die jener und das Geschlecht von Gera durch die römischen Kaiser und Kgg. erlangt haben, und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 262

1465 September 27, Wiener Neustadt

K. F. verleiht Kf. Ernst und seinen männlichen Erben für sich und als Lehnsträger seines Bruders Hz. Albrecht sowie dem ksl. Schwager Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen die namentlich aufgeführten Lehen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 263

1465 September 30, Wiener Neustadt

K. F. bestätigt seinem Schwager Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen erblich die namentlich aufgeführten Lehen, Besitzungen und Privilegien einschließlich der mit Hessen abgeschlossenen Erbeinung.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 264

1465 November 4, Wiener Neustadt

K. F. teilt Gf. Heinrich (d. Ä.) von Stolberg mit, er habe erfahren, daß jener mit etlichen anderen, ohne seine vermeintlichen Ansprüche rechtlich vor ihn als römischen K. zu bringen, Bürgermeister, Rat, Einwohner und Gemeinde der Stadt Nordhausen gewaltsam an ihren Privilegien und Rechten...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 265

14651 November 4, Wiener Neustadt

K. F. desgleichen an Gf. Heinrich (XXVI.) von Schwarzburg (-Blankenburg).

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 266

1465 November 4, Wiener Neustadt

K. F. befiehlt Bürgermeistern, Rat und Gemeinde der Stadt Nordhausen unter Hinweis auf seine Ladungsschreiben an die Gff. Heinrich (XXVI.) von Schwarzburg (-Blankenburg) und Heinrich (d. Ä.) von Stolberg1 und bei ihren Pflichten, sich nicht von seinem, des hl. Reiches und ihrem Eigentum, Grund,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 267

1465 November 4, Wiener Neustadt

K. F. untersagt Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen, weiterhin wegen der vermeintlichen Forderungen der Gff. Heinrich (XXVI.) von Schwarzburg (-Blankenburg) und Heinrich (d. Ä.) von Stolberg an Bürgermeister und Rat der Stadt Nordhausen rechtlich zu prozessieren, weil es um Sachen geht, die die ksl....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 268

1466 April 8, Wiener Neustadt

K. F. befiehlt Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen auf Klage des Fürsten und ksl. Rates Gf. Wilhelm (III.) von Henneberg (-Schleusingen), seine und seiner Vorfahren fürstliche Ehre und Würde werde von den Gff. Friedrich (II.) und Otto (IV.) von Henneberg (-Römhild) und deren Brüdern in Briefen und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 269

1466 August 7, Wiener Neustadt

K. F. lädt Gf. Wilhelm (III.) von Henneberg (-Schleusingen) in Absprache mit dem Papst (Paul II.) wegen der Kriegsvorbereitungen der Türken zu einem Tag auf sand Martins tag (November 11) nach Nürnberg.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 270

1466 November 24, Graz

K. F. bestätigt die Schutz- und Rechtsprivilegien der Geistlichkeit des Erzbistums Mainz und setzt ihr namentlich genannte Schirmer.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 271

1467 Februar 20, Linz

K. F. lädt Gf. Wilhelm (III.) von Henneberg (-Schleusingen) auf sand Veits tag (Juni 15) zu einem Tag nach Nürnberg.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 272

1467 Februar 20, Linz

K. F. desgleichen an Bürgermeister und Rat der Stadt Erfurt.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 273

1467 März 18, Linz

K. F. beurkundet, daß er sich mit Niklas Pflug von Knauthain wegen derjenigen Forderungen, die dieser von weilent hertzog Albrechts unsers bruders wegen an ihn hatte, gütlich geeinigt hat. Er verleiht Niklas die Judenschulen und Synagogen in den Städten Erfurt und Halle in Sachsen mit allen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 274

[Vor 1467 Mai 13], [-]

K. F. erteilt Gf. Wilhelm (III.) von Henneberg (-Schleusingen) eine Kommission im Appellationsprozeß der Würzburgerin Barbara, der Witwe des Hans Hopf, gegen ein zugunsten der Würzburgerin Margarethe, der Witwe Peter Rottemburgs, ergangenes Urteil.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 275

1467 Mai 13, Wiener Neustadt

K. F. teilt Gf. Wilhelm (III.) von Henneberg (-Schleusingen) mit, er sei in dem an jenen übertragenen Appellationsprozeß 1 von Barbara, der Witwe Hans Hopfs, ersucht worden, den von Wilhelm laut des Urteilsbriefes zu erklerung wieder an den K. zurückverwiesenen Rechtsstreit zum Austrag zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 276

1467 Juni 23, Wiener Neustadt

K. F. teilt Gf. Wilhelm (III.) von Henneberg (-Schleusingen) mit, er habe erfahren, wie jener gegen Bürgermeister, Rat und Gemeinde der Stadt Nürnberg Klage erhoben und unfreundliche Forderungsschreiben gebraucht hätte. Er gebietet ihm, da sowohl Wilhelm als auch die von Nürnberg K. und Reich a...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 277

[1467 zwischen Juni 15 und August 20], [-]1

K. F. bevollmächtigt Hz. Ernst von Sachsen zur Ladung von Reichsangehörigen für einen Tag in Nürnberg zu Symonis und Jude (Oktober 28), um über den auf dem Tag zu Viti (Juni 15) ebendort beschlossenen Anschlag gegen die Türken zu beraten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 278

1467 August 20, Wiener Neustadt

K. F. erläßt in Anbetracht des bevorstehenden Zuges gegen die Türken einen fünfjährigen Frieden im Reich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 279

1467 August 20, Wiener Neustadt

K. F. übersendet Kf. Ernst von Sachsen den Abschied gegen die Türken des zu Nürnberg uff sente Mertins tag (1466 November 11) gehaltenen Tages und den ebenfalls in Nürnberg an sente Veitts tage (1467 Juni 15) beschlossenen Anschlag. Er befiehlt ihm, diesen zu seinem Teil zu erfüllen sowie den...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 280

1467 August 20, Wiener Neustadt

K. F. desgleichen an Gf. Wilhelm (III.) von Henneberg (-Schleusingen).

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 281

1467 Dezember 7, Wiener Neustadt

K. F. belehnt die Gff. Friedrich (II.) und Otto (IV.) von Henneberg (-Römhild) in Gemeinschaft auf Bitte ihres dazu schriftlich bevollmächtigten Bruders Berthold mit den von ihrem verstorbenen Vater Gf. Georg (I.) ererbten Reichslehen, namentlich mit dem halben Gericht zu Benshausen mit seinen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 282

1467 Dezember 7, Wiener Neustadt

K. F. gestattet den Gff. Friedrich (II.), Philipp, Georg (II.), Otto (IV.) und Heinrich von Henneberg (-Römhild) und ihren Erben auf Vorbringen ihres Bruders Berthold, Anton von der sewle1 habe in alten Chroniken gefunden, daß die Vorfahren der Gff. von Henneberg Römer gewesen, ebenfalls von...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 283

1468 [April 27], [Graz]

K. F. belehnt Peter von Schaumberg mit den Reichslehen, namentlich mit dem halben Gericht, dem Bann, Geleit und Zoll zu Schalkau, einem meilkreys des Thüringer Waldes mit Zugehörungen sowie dem Wildbann und den Bergwerken daselbst und dem Bann über das Halsgericht Mitwitz.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 284

1468 Juni 20, Graz

K. F. teilt Gf. Wilhelm (III.) von Henneberg (-Schleusingen) mit, Philipp von Bibra habe als Anwalt seines Vaters Heinrich gegen ein zugunsten Bf. Rudolfs (II.) von Würzburg am Landgericht des Herzogtums Franken ergangenes Urteil appelliert. Da das ksl. Kammergericht momentan nicht in ubung...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 285

[1468 November 3], [Graz]

K. F. erteilt Eb. Johann von Magdeburg eine Kommission in dem durch die Gff. Günther (II.) und Volrad (III.) von Mansfeld, Johann von Beichlingen und Heinrich von Stolberg für sich und die drei Schwestern Gf. Volrads bzw. die Gemahlinnen der Gff. von Beichlingen und Stolberg mit Gf. Georg (I.)...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 286

[Vor 1469 Januar 10], [-]

K. F. lädt den Freigrafen Heinrich Schmidt auf Klage der Stadt Meiningen und des Kilian Schütz vor sich zu rechtlicher Verantwortung.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 287

[Vor 1469 Januar 10], [-]

K. F. desgleichen an Hans Franckenberg.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 288

1469 März 9, Judenburg

K. F. bekennt, Hz. Gerhard (VII.) von Jülich, Kleve und Berg habe ihn unterrichtet, daß sein Vetter und Vorgänger Hz. Adolf (II.) dem Johann (II.) von Looz, Gf. zu Heinsberg, und dessen Sohn Wilhelm (I.) von Looz, Gf. zu Blankenheim, und nach Adolfs Tod er (Gerhard) selbst den Gff. Gerhard und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 289

[1469 Mai 2], [St. Veit]

K. F. setzt Kf. Ernst von Sachsen von der Verschiebung des auf den heiligen auffarttag (Mai 11) zu Nürnberg verabredeten Tages auf Johannis Baptiste (Juni 24) am gleichen Ort in Kenntnis.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 290

1469 Mai 29, Graz

K. F. berichtet Kf. Ernst von Sachsen unter Hinweis auf sein vormaliges ksl. Schreiben1, der päpstliche Legat Bf. Laurentius von Ferrara habe ihm mitgeteilt, daß auf dem jetzt zu Olmütz gehaltenen Tag ein fride und anstannd durch Kg. Mathias von Ungarn mit Georg von Podiebrad, dem widerrüfen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 291

[1469 zwischen Januar 10 und Juni 3], [-]

K. F. lädt den Freigrafen Heinrich Schmidt erneut zu rechtlicher Verantwortung vor sein Kammergericht.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 292

[1469 zwischen Januar 10 und Juni 3], [-]

K. F. desgleichen an Hans Franckenberg.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 293

1469 Juni 3, Wiener Neustadt

K. F. beurkundet das Appellationsurteil seines Kammergerichts unter Vorsitz des römischen Kanzlers Bf. Ulrich von Passau gegen Heinrich Schmidt, Freigraf des Freistuhls zu Volmarstein, wegen dessen auf Klage des Hans Franckenberg gegen Bürgermeister, Rat und Gemeinde der Stadt Meiningen und den...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 294

1469 Juni 3, Wiener Neustadt

K. F. desgleichen bezüglich des Appellationsurteils gegen Hans Franckenberg wegen dessen vor Freigraf Heinrich Schmidt gegen Bürgermeister, Rat und Gemeinde der Stadt Meiningen und den Bürger Kilian Schütz geführten Klage.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 295

1469 Juni 18, Graz

K. F. teilt Gf. Wilhelm (III.) von Henneberg (-Schleusingen) mit, er habe die jenem übertragene Appellationsverhandlung1 im Rechtsstreit zwischen Philipp von Bibra und Bf. Rudolf (II.) von Würzburg wieder an sich genommen und beide Parteien schriftlich zu einem Rechtstag vor sich geladen. Er...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 296

[1469 etwa Juni 18], [-]

K. F. lädt Bf. Rudolf (II.) von Würzburg in dessen Rechtsstreit mit Heinrich von Bibra vor sein ksl. Kammergericht.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 297

[1469 etwa Juni 18], [-]

K. F. desgleichen an Philipp und Heinrich von Bibra.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 298

[1469 Juli 14], [Graz]

K. F. lädt Kf. Friedrich (II.) und Mgf. Albrecht von Brandenburg wegen ihrer Ansprüche auf die Fürstentümer des verstorbenen Hz. Ottos (III.) von Pommern-Stettin rechtlich vor sich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 299

[1469 etwa Juli 14], [-]

K. F. desgleichen an die Hzz. Erich (II.) und Wartislaw (X.) von (Pommern-) Wolgast und Barth.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 300

1469 Juli 28, Graz

K. F. teilt Gf. Georg (I.) von Anhalt (-Zerbst) und allen anderen, die diese Sache berührt, mit, er habe aufgrund einer von den Gff. Günther (II.) und Volrad (III.) von Mansfeld, Johann von Beichlingen und Heinrich von Stolberg für sich und die drei Schwestern Gf. Volrads bzw. die Gemahlinnen...

Details