Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 10

Sie sehen die Regesten 101 bis 150 von insgesamt 593

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 101

1453 April 9, Wiener Neustadt

K. F. ersucht Bürgermeister und Rat der Stadt Erfurt mit Hinweis auf sein an die Juden in Erfurt und in anderen Städten und Märkten Thüringens ergangenes Mandat1, zur Wahrnehmung seiner Rechte das Vermögen dieser Juden heimlich zu erkunden und ihm schriftlich mitzuteilen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 102

[1453 etwa April 9], [-]

K. F. desgleichen an Bürgermeister und Rat der Stadt Mühlhausen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 103

1453 April 14, Wiener Neustadt

K. F. überträgt Gf. Heinrich (XXVI.) von Schwarzburg (-Blankenburg) die rechtliche Verhandlung der Appellation des Thomas Glor aus Meiningen gegen ein durch das Landgericht des Herzogtums zu Franken zugunsten von Kathrin Schrotlerin ergangenes Urteil. Er gebietet ihm, an seiner Statt beide...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 104

14531 Oktober 1, Graz

K. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Mühlhausen unter Hinweis auf ihren Brief2 bezüglich der dortigen Juden mit, daß er mit jenen trotz ihres Ungehorsams gegenüber seinem vormaligen Gebot3 nicht wie mit Ächtern verfahren wird, sondern ihnen zu Gefallen in dieser Sache einen weiteren auf...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 105

[1453 etwa Oktober 1], [-]

K. F. befiehlt den in Mühlhausen ansässigen Juden, die pflichtige Krönungssteuer in Höhe des Dritten Pfennigs bis auf den heiligen Weihenachttag (Dezember 25) zu entrichten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 106

1454 April 4, Wiener Neustadt

K. F. setzt Bartholomeus von Bibra davon in Kenntnis, daß sich Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen über die auf Bartholomeus' Klage hin erfolgte Behelligung seiner Amtleute, Räte und Diener, namentlich Erbmarschall Konrad von Pappenheim, Bernhard von Kochberg, Eckart Schott, Asmus und Wilhelm von...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 107

1454 April 4, Wiener Neustadt

K. F. befiehlt Johann Gardenwech, der sich Freigraf der Freigrafschaft zu Limburg1, Wilhelm von der Sunger, der sich Freigraf der Grafschaft zu Dortmund und Waltrop, Winolt Paskental, der sich Freigraf zu Brackel und Bentheim, und Johann von Valbrecht (Salbrecht), der sich Freigraf zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 108

1454 April 9, Wiener Neustadt

K. F. teilt seinem Schwager Kf. Friedrich (II.) von Sachsen mit, er könne den Tag, den er von sach wegen, die ganntz kristenhait antreffende nach Regensburg ausgeschrieben hatte1, nicht in eigener Person wahrnehmen. Er ernennt ihn und ettlich ander unser und des reichs fursten2 deshalb zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 109

1454 April 22, Wiener Neustadt

K. F. bekennt, daß er mit den in der Reichsstadt Mühlhausen ansässigen Juden wegen des anläßlich seiner Kaiserkrönung an ihn zu entrichtenden Dritten Pfennigs von all ihrem Gut eine Zahlung von 1000 fl. rh. vereinbart habe und daß Bürgermeister und Rat der Stadt an Stelle der Juden diese Summe...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 110

1454 April 22, Wiener Neustadt

K. F. quittiert den in der Reichsstadt Mühlhausen ansässigen Juden die Zahlung des an ihn anläßlich seiner Kaiserkrönung von all ihrem Gut zu entrichtenden Dritten Pfennigs.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 111

1454 April 29, Wiener Neustadt

K. F. stellt Bürgermeistern und Rat der Stadt Mühlhausen auf deren Ersuchen ein Transsumpt seiner "Frankfurter Reformatio" 1 aus.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 112

[1454 etwa Juli 10], [-]1

K. F. lädt die Stadt Mühlhausen uff Michahelis (1454 September 29) zu einem Tag wegen der Türken nach Frankfurt.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 113

[1454 etwa Juli 10], [-]

K. F. desgleichen an Kf. Friedrich (II.) von Sachsen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 114

1454 Juli 24, Wiener Neustadt

K. F. lädt Bürgermeister und Rat der Stadt Erfurt auf Klage des Hans Kreygenberg vor das Kammergericht.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 115

1454 Juli 29, Wiener Neustadt

K. F. wirft Hans von Valbrecht, der sich Freigraf zu Lüdenscheid in dem Suderlannd nennt, vor, ungeachtet seines vormaligen Gebots1 weiterhin gegen Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen und die Seinen zu prozessieren. Er verschiebt das wegen dieses Ungehorsams mögliche sofortige gerichtliche Vorgehen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 116

1454 Juli 29, Wiener Neustadt

K. F. desgleichen an Winolt (Wyneken) Paskental, der sich Freigraf zu Brackel und Bentheim nennt.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 117

1454 Juli 29, Wiener Neustadt

K. F. desgleichen an Johann Gardenwech, der sich Freigraf der Freigrafschaften zu Limburg1 nennt.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 118

1454 Juli 29, Wiener Neustadt

K. F. desgleichen an Wilhelm von der Sunger, der sich Freigraf zu Dortmund und Waltrop nennt.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 119

1454 August 2, Wiener Neustadt

K. F. befiehlt Eb. Dietrich von Köln, als Hz. von Westfalen dafür zu sorgen, daß die Freigrafen seinen ksl. Geboten1 Gehorsam leisten, damit Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen nicht gezwungen ist, sich erneut an ihn zu wenden. Er bekräftigt, andernfalls gegen die Freigrafen auf Anrufen Wilhelms zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 120

1454 August 5, Wiener Neustadt

K. F. befiehlt allen Fürsten, Prälaten etc. und Reichsuntertanen unter Hinweis auf seine ksl. Gebote1, den Freigrafen in ihren jeweiligen Herrschaften, Ländern und Gebieten nicht zu gestatten, Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen oder dessen Räte, Diener, Leute und Städte entgegen seinen Geboten mit...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 121

1454 September 12, Wiener Neustadt

K. F. teilt seinem Schwager Kf. Friedrich (II.) von Sachsen mit, er könne den wegen der Türken auf sannd Michels tag schirstkomend (1454 September 29) einberufenen Tag, zu dem er ihn geladen hatte1, nicht in eigener Person wahrnehmen und entsende deshalb etliche Räte aus seinem Hof und andere...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 122

1454 November 12, Wiener Neustadt

K. F. gewährt Kf. Friedrich (II.) von Sachsen erblich das Recht, gleich den anderen Kff. Goldmünzen zu schlagen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 123

1455 Januar 11, Wiener Neustadt

K. F. fordert Gf. Wilhelm (III.) von Henneberg (-Schleusingen) entsprechend dem Beschluß des auf sand Michels tag nechstvergangen (1454 September 29) zu Frankfurt gehaltenen Tages auf, 20 Mann zu Pferd und 60 Mann zu Fuß bestmöglich gegen die Türken auszurüsten und an den noch zu ernennenden...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 124

1455 März 31, Wiener Neustadt

K. F. entspricht dem Abforderungsbegehren Eb. Dietrichs von Mainz und überweist diesem den zwischen Bürgermeistern und Rat der Stadt Erfurt und Hans Kreygenberg geführten Rechtsstreit1. Er gebietet ihm, Kreygenberg innerhalb von sechs Wochen und drei Tagen Recht ergehen lassen, dem Kläger und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 125

1455 April 19, Wiener Neustadt

K. F. teilt Nikolaus von der Nieß 1 mit, der Rat und die Gemeinde der Stadt Nordhausen haben an ihn dagegen appelliert, daß jener sie wegen des Juden Moses Eltmann und seiner acht Bürgen Hans Clinge, Klaus Zapfe, Heinrich von Gebre, Heinrich Sachssenberger, Heinz Hutter, Hans Osterraden, Peter...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 126

1455 April 19, Wiener Neustadt

K. F. desgleichen an Mangold und Hermann Knulbein, welche sich Freigrafen des Freistuhls zum Freienhagen nennen, weil sie Rat, Gemeinde und Bürger der Stadt Nordhausen auf Klage des Nikolaus von der Nieß vor sich geladen und mit Westfälischen Gerichten gegen sie prozessiert hätten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 127

1455 April 19, Wiener Neustadt

K. F. teilt Mangold und Hermann Knulbein, welche sich Freigrafen des Freistuhls zum Freienhagen nennen, unter Hinweis auf seine beiden Ladungsschreiben1 mit, er habe die Appellation des Rates der Stadt Nordhausen zum rechtlichen Austrag angenommen und beiden Parteien einen Rechtstag gesetzt. Er...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 128

[1455 etwa April 19], [-]

K. F. lädt Rat und Gemeinde der Stadt Nordhausen vor sich zu rechtlicher Verantwortung.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 129

1455 Mai 30, Wiener Neustadt

K. F. teilt seinem Vetter (Kg. Ladislaus von Böhmen und Ungarn)1 mit, er habe erfahren, daß zur Beilegung des zwischen dem Gubernator Georg von Podiebrad, Herrn zu Kunstat, und anderen Herren und Einwohnern des Königreichs Böhmen auf der einen, sowie dem ksl. Schwager Kf. Friedrich (II.) von...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 130

1455 Juni 3, Wiener Neustadt

K. F. teilt den Brüdern Busso (III.), Apel (III.) und Bernhard (I.) Vitzthum mit, daß sich Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen in ihren Auseinandersetzungen um etliche ihnen angeblich weggenommene Schlösser vor ihm als seinem ordentlichen Richter zu Recht erboten habe. Er lädt sie deshalb...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 131

1455 Juni 4, Wiener Neustadt

K. F. lädt Wilhelm von Eulenburg, Dietrich von Janowitz, Czalta von Steinsperg zum Rabenstein, Albrecht von Kolowrat zu Krakowitz und Niklas von Guttenstein1 in ihren Auseinandersetzungen mit Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen peremptorisch auf den nächsten Gerichtstag nach unnser lieben Frauwenn...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 132

[1455 etwa Juni 4], [-]

K. F. desgleichen an Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen in seinenAuseinandersetzungen mit den Brüdern Busso, Apel und BernhardVitzthum sowie mit Wilhelm von Eulenburg, Dietrich vonJanowitz, Czalta von Steinsperg zum Rabenstein, Albrecht von Kolowrat zu Krakowitz und Niklaus von Guttenstein.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 133

1455 Juni 4, Wiener Neustadt

K. F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Erfurt aufgrund einer Klage seines Dieners Hans Kreygenberg, sie hätten während dessen unentschieden am ksl. Kammergericht anhängigen Prozesses1 gegen sie und etliche Bürger und Einwohner nicht nur sein, seiner Frau und seiner Kinder Hab und Gut...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 134

[1455 zwischen Mai 30 und Juni 9], [-]

K. F. erteilt Hz. Ludwig (IX.) von Bayern (-Landshut) eine Kommission in den Streitigkeiten zwischen Kf. Friedrich (II.) von Sachsen auf der einen und Georg von Podiebrad und weiteren Herren der Krone Böhmen auf der anderen Seite. Er befiehlt ihm, die Parteien an seiner Statt vorzuladen, zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 135

1455 Juni 9, Wiener Neustadt

K. F. teilt Ungenannten1 mit, daß er Hz. Ludwig (IX.) von Bayern (-Landshut) die Kommission in den Streitigkeiten zwischen ihnen auf der einen und seinem Schwager Kf. Friedrich (II.) von Sachsen auf der anderen Seite übertragen hat2, und gebietet ihnen, sich so zu verhalten, daß eine...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 136

1455 Juli 3, Wiener Neustadt

K. F. dankt Hz. Wilhelm (III.) von Sachsen für dessen Schreiben mit der Nachricht, er habe persönlich den vor zeiten geäußerten Wunsch des Kaisers erfüllt und in dessen Namen Monstranzen in eigener Person zum Heiligen Blut nach Wilsnack gebracht und dort zum Lob Gottes geopfert, und verspricht,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 137

[Vor 1455 September 3], [-]

K. F. gebietet Hz. Wilhelm III. von Sachsen, dem Meister Dr. Heinrich Leubing, Protonotar des heiligen Stuhls zu Rom und Dompropst zu Naumburg, Beistand bei der Erlangung der jenem vom Papst erwiesenen Gnaden zu leisten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 138

1455 September 22, Wiener Neustadt

K. F. beurkundet das Appellationsurteil seines Kammergerichts unter Vorsitz Mgf. Albrechts von Brandenburg gegen Nikolaus von der Nieß wegen dessen Klage gegen Bürgermeister, Rat, Bürger und Gemeinde der Stadt Nordhausen vor den Freigrafen Mangold und Hermann Knulbein sowie gegen diese...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 139

1456 Januar 31, Graz

K. F. bestätigt seinem Schwager Kf. Friedrich (II.) von Sachsen, dessen Bruder Hz. Wilhelm (III.) und ihren männlichen Erben die Privilegien und die mit Hessen geschlossene Erbeinung.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 140

1456 Januar 31, Graz

K. F. belehnt seinen Schwager Kf. Friedrich (II.) von Sachsen und dessen männliche Erben sowie dessen Bruder Hz. Wilhelm (III.) mit ihren Reichslehen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 141

[1456 Februar 11], [Graz]

K. F. belehnt Eberhard von Zedwitz.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 142

1456 Februar 13, Graz

K. F. teilt seinem Schwager Kf. Friedrich (II.) von Sachsen die Belehnung1 Eberhards von Zedwitz mit und befiehlt ihm, von diesem an seiner Statt bis sand Johanns tag der sonnwenden (Juni 24) den gewöhnlichen Lehnseid entgegenzunehmen und ihm den Vollzug durch sein versiegeltes Schreiben zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 143

1456 Februar 14, Graz

K. F. befiehlt Friedrich von Schönburg, Herrn zu Glauchau, das Schloß Hartenstein, das zu dem vom Reich zu Lehen gehenden Burggrafentum Meißen gehört, unverzüglich von Kf. Friedrich (II.) von Sachsen zu Lehen zu empfangen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 144

1456 Februar 14, Graz

K. F. teilt den Landrichtern und Urteilssprechern des Landgerichts des Herzogtums zu Franken mit, daß er als oberster Lehnsherr den vor ihnen von Georg, Eberhard, Andreas und der anderen von Maßbach angestrengten Prozeß wegen des Zehnten zu Ballingshausen sowie anderer dort und in dem Dorf...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 145

1456 April 23, Graz

K. F. befiehlt den Landrichtern und Urteilssprechern des Landgerichts des Herzogtums zu Franken aufgrund einer Mitteilung der Gff. Wilhelm (III.), Johann und Berthold von Henneberg (-Schleusingen), sie mißachteten sein vorheriges Verbot1, innerhalb von zehn Tagen nach Erhalt dieses Briefes alle...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 146

1456 November 24, Wiener Neustadt

K. F. weist den von den Kff. erhobenen Vorwurf der Säumigkeit in der Türkenfrage entschieden zurück, befiehlt ihnen, den von ihnen nach Nürnberg uff santt Andr(es) tag schirstkunfftig (November 30) eigenmächtig angesetzten Tag abzustellen und beglaubigt bei ihnen in dieser Sache den Kardinal...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 147

1456 Dezember 16, Wiener Neustadt

K. F. übersendet Bürgermeistern und Rat der Stadt Erfurt einen ksl. Ladungsbrief an Abt Reinhart von Fulda und befiehlt ihnen, diesen durch einen vereidigten Boten zuzustellen, sich von jenem den Tag der Übergabe eidlich bestätigen zu lassen und ihm dies schriftlich mitzuteilen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 148

[1456 etwa Dezember 16], [-]

K. F. lädt Abt Reinhart von Fulda vor das Kammergericht.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 149

1456 Dezember 20, Wiener Neustadt

K. F. wirft Bürgermeistern und Rat der Stadt Erfurt vor, sie hätten die dortigen Juden so sehr mißhandelt und beschwert, daß jene aufgrund des Verlusts von Nahrung, Wohnung und Gewerbe die Stadt verlassen würden, und über die von den Juden zurückgelassenen Häuser, Friedhöfe und andere Habe...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 10 n. 150

1457 März 7, Graz

K. F. belehnt die Gff. Günther (II.), Gebhard (VI.) und Busso (IX.) von Mansfeld erblich mit ihren ererbten und vormals von ihm bestätigten1, in den nachfolgend beschriebenen Grenzen2 gelegenen Lehen: vom Salzsee bis zum Dorf Hornburg, von dort zum Dorf Rothenschirmbach, von dort zum Kloster...

Details