Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 1

Sie sehen den Datensatz 146 von insgesamt 156.

K. F. schreibt der Stadt Nürnberg, Otto (II.), Pfgf. bei Rhein, Hz. in Bayern, habe Klage erhoben, daß Nürnberg, obwohl von herzoglichen Gerichten nie ein Recht verweigert wurde, einen der herzoglichen Untertanen in der Nähe von Neumarkt gewaltsam festgenommen und nach Nürnberg gebracht habe, um diesen dort zu strafen, und befiehlt der Stadt, die Regalien, Herrlichkeiten, Freiheiten, das Alte Herkommen und die Gebräuche des Herzogs zu beachten bei einer Pön, wie sie insgesamt in allen diesen Privilegien angeführt ist, und den Gefangenen an das Gericht des Herzogs zurückzustellen.

Originaldatierung:
Am newntzehenden tag des monadts octobris.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i. (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Vidimus d. Abts Wolfgang von Melk v. 1489 Oktober 31 im BayHStA (Sign. U Oberpfalz n. 282/1), Perg. - Notariatsinstrument d. Friedrich Pfleimtzel v. 1489 Dezember 3, ebenda (Sign. U Oberpfalz n. 282/2), Perg.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 1 n. 146, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1489-10-19_1_0_13_1_0_9118_146
(Abgerufen am 28.02.2021).