Regestendatenbank - 201.916 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 1

Sie sehen den Datensatz 132 von insgesamt 156.

K. F. bekundet, Gf. Hug von Montfort habe berichtet, daß bei Stürmen auf dem Bodensee die Schiffe bei seinem Schloß Argen Zuflucht suchen, aber stranden und Menschen und Gut dabei verderben, daß er deshalb hier einen staden bauen wolle, den er aber ohne Hilfe nicht fertigstellen könne, und daß er deshalb bitte, einen kleinen Zoll einheben zu dürfen. Er (Friedrich) erlaubt daher die Errichtung einer Zollstätte, verfügt als Zoll von ainem faß wein zwen pfening, item von ainem stuck saltz dry pfening, item von ainem krottlin saltz ain pfening, item von ainer schiben saltz ain haller, item von ainem kernen sack ainen haller, item von zwayen habersecken ainen haller, item von ainem ballen tuch zwen crützer, item von ainem zentner saffran und anndern gewurtzt nach wertt aines zentner saffran zwen crützer, item von ainem ball mit gefüll zwen crützer, item von ainem leder ball ainen crützer, item von ainem ledy stecken zwen behmisch, item von ainem sawem linwantt zwen pfening und sunst von annder kauffmanschatz, waar und gutt obberurter massen nach gepurlicher anzall dis wertz gemainer lanndes werung, doch sollen das Reich und andere an ihren Freiheiten, Zöllen und Rechten nicht geschädigt werden, und befiehlt allen Reichsuntertanen, den neuen Zoll zu beachten bei einer Pön von vierzig Mark Gold.

Originaldatierung:
Am dritten tag des monets july.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i. - KVv: Rta Mathias Wurm (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Vidimus d. Hanns Schad, Altbürgermeister zu Biberach v. 1490 August 25 im BayHStA (Sign. RU Lindau n. 877), Perg. - Kopialbuch d. 16. Jh., ebenda (Sign. RL Lindau 3) fol. 161v-162v, Pap.

Reg.: Chmel n. 8079.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 1 n. 132, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1487-07-03_1_0_13_1_0_9104_132
(Abgerufen am 17.04.2024).