Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 1

Sie sehen den Datensatz 78 von insgesamt 156.

K. F. berichtet von der Beschwerde des Jörg von Rechberg von Hohenrechberg im eigenen und seiner Brüder Namen und der Beschwerde der Stadt Kaufbeuren - die von Rechberg wegen des ihnen gehörenden Zolls zu Mindelheim auf der gemeinen Landstraße von Landsberg nach Memmingen und die von Kaufbeuren wegen des ihnen gehörenden Zolls zu Kaufbeuren auf der Landstraße von Landsberg nach Kempten -, daß diese Zölle länger, als es das Landrecht erfordere, in ruhiger Gewere und possesz der Genannten seien, nichtsdestoweniger aber etliche diese Landstraßen verändert hätten und zu Franckenhofen bey der mül und anndern ennden new strassen gemacht und befahren werden, so daß der Zoll entführt werde. Auf Grund dieser Beschwerde befehle er (F.) die Beibehaltung der alten Zölle und ermächtige die von Rechberg und Kaufbeuren, den Zoll von Landsberg nach Memmingen oder Kempten auch einheben zu dürfen, wenn die Zollstellen gemieden werden.

Originaldatierung:
Mittichen vor sannt Bartholomeus des heiligen zwelfbotten tag.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i. Vdalricus episcopus Pat(aviensis) canc. - KVv: Rta Rudolfus Chayntzinger (Blattmitte), Jorig von Rechperg (rechter Rand).

Überlieferung/Literatur

Org. im BayHStA (Sign. RU Kaufbeuren n. 121), Perg., S 18 mit wachsfarbenem S 16 an Ps. - Kop.: Abschrift des Sebastianus Wolffius v. 1692 April 4, ebenda (Sign. RU Kaufbeuren n. 121), Pap. - Abschrift 17. Jh., ebenda (Sign. RU Kaufbeuren n. 121), Pap.

{Druck: Kulpis, Documenta S. 181f.; Lünig, Reichsarchiv 11 S. 199f. n. 110; Lünig, Reichsarchiv 13 S. 1259f. n. 14.}

Reg.: Chmel n. 4247; Dertsch, Urkunden Kaufbeuren n. 1014.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 1 n. 78, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1465-08-21_1_0_13_1_0_9050_78
(Abgerufen am 22.09.2020).