Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] Suppl. 1

Sie sehen den Datensatz 1 von insgesamt 348.

Hz. M. und Maria bekunden, daß sie Heinrich v. Ranst, Herrn zu Boxtel, nach dem Tode seines Verwandten Johann v. Ranst mit dessen Hftt. Mortsel (Mortsele) und Edegem belehnt haben.

Originaldatierung:
Op ten twelfsten dach van oighst 14762.

Überlieferung/Literatur

Archivreg. im AGR/AR Brüssel (Sign. Mss. div. 1277, f. 63v) (18. Jh.); nl. Das Reg. bei Verkooren, Brabant, Limbourg 1470-1490, sub dato, bietet nach einer Abschrift im AGR/AR Brüssel (Sign. CC n. 18, f. 43v-44r), die auch dem o. g. Archivreg. als Vorlage diente, die zusätzliche Information, daß diese Belehnung vor dem brabantischen lieutenant des fiefs, Robert de Cottereau, und weiteren (gen.) brabantischen Lehensherren erfolgte. Desw. nennt Verkooren folgenden KVr: By mynen heere den hertoge ende mynre vrouwen der hertoginnen. Ter relatien vanden stadhouder; G. Molenpas3.

Anmerkungen

  1. 1Die durch Verkooren reg. Überlieferung der Rechenkammer ist auf August 2 datiert. Dies dürfte mit Sicherheit zutreffen.
  2. 2Auch die Vorlage Verkoorens gibt dieses Jahr an. Die Reihenfolge der Einträge in dem von ihm ausgewerteten Register der Rechenkammer und die [vordatierte] Ausstellung durch Maria und Hz. M., der erst am 18. August am burgundischen Hof eintraf, reihen das Stück jedoch eindeutig ins Jahr 1477.
  3. 3Zu Gisbrecht Molenpas, der bereits unter Philipp dem Guten und Karl dem Kühnen tätig war, vgl. Renoz, Chancellerie, S. 63 u. 117f. sowie Gaillard, Conseil de Brabant, Bd. I, S. 52.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] Suppl. 1 n. 1, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1477-08-02_1_0_13_0_2_1_1
(Abgerufen am 19.10.2021).