Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici, Anhang

Sie sehen den Datensatz 29 von insgesamt 133.

K. Friedrich verleiht der Stadt Neuemburg einen Zoll.

"Wir Fridrich etc. bekennen etc. wiewol wir aller und iglicher unser und des reichs getruen nucz und aufnemen zu bestellen und zu furdern geneigt sein, yedoch so werdn wir mer beweget den gnad und furdrung zu beweisen, die des notdurfftig sind und den also furzesehen, damit sy zu unsern zitn nicht in abnemen und verderbn komen und wir auch und das heilig rich schadens kunfticlich vertragen werdn und wann nu unser und des richs stat Newinburg, die uns und dem haws Osterrich in pfanndsweis zugehoret von dem wasser jerlich so vast schadhafft wirdet, dadurch dieselb stat und ire burger in verderblichen und unwiderpringlichn schaden komen möchten, ob wir in nicht gnediclich fursehen, nachdem und sy solhen schaden selbs nicht underkomen mügen, als wir dann des alles lawter underichtet sein, haben wir n den burgermaister rate und burgern derselbn stat Newinburg die sunder gnad getan und tun auch wissentlich in krafft disz briefs von Römischer kuniglicher macht, daz sy von allen und iglichen die kaufmanschacz auf dem Rein auf oder ab fur Newinburg furen zol nemen mugen in massen als hernachgeschriben und begriffen ist, doch nur uncz auf unser oder unserer nachkomen am rich widerruffn. Zum ersten was korns auf dem Rein gen Newinburg oder dafur gat, da sol man in iglichem viertail ainen pfenning geben. Item von aim vardel schurlicztuch ain schilling pf. Item ain lamparsch vardel da gewannt inneligt drithalben schilling. Item von ain burde leders 3 pfen. Item von aim balle leders 1 schill. pf. und von ainem grossen balle anderthalben schill. pf. Item von hundert krophfeln 3 pfen. Item von hundert schaffeln 3 pfen. Item von anderm gefille nach markzal als es werde ist. Item von aim hundert stahel 1 helbling. Item von aim seinigem vesslin mit slayern 9 pfen. und darunder nach marckzal. Item von aim bappir vardel 1/2 schill. pfen. Item von aim zenten saffran 2 schill. pfen. Itam von aim zenten yngeber 9 pfen. Item von aim zentn pfeffer 1/2 schill. und von andrer speczerey nach markzal. Item von aim zentn ere oder kupffer 3 helbling. Item von aim zenten pley ain helbling. Item von habermel mucz miss hyrs und desgelichen geben zwen sester ain helbling. Item von ainer burden hanif 3 1/2 pfen. und von aim balle 9 pfen. Item von aim sem öls 1/2 schill. pfen. Item von aim zenten unslit 1 pfen. Item von aim sem honig 1/2 schill. Item von aim zentn ankhen oder zygern 1 pfen. Item von aim zenten smalcz 1 pfen. Item von ainem halbn fuder durrer pirn 1 pfen. Item von ainem ziger 1 helbling. Item von aim rumph mit ankhen ain helbling. Item von zwain rumphen mit harcz 1 helbling. Item von ainer lageln mit harcz 2 pfen. Item von hundert eyben holczern 3 helbling. Item von ainem zuber mit ayrn 1 pfen. Item von ainem vasse mit ayrn 2 pfen. Item von aim sake mit lorbonen 2 pf. Item von aim sack mit sirin 1 pfen. Item von aim sake mit manndeln 3 helbling. Item von aim sem stahels 1/2 schill. pfen. Item von aim zenten 2 pfen. Item von ainer burden rysens 1 helbling. Item ain vere dilen 1 helbling. Item von aim flosse darnach man in scheczet. Item von ainer tunne hering 2 pfen. Item von ainer scheiben salcz 1 helbling. Item von aim strouw buking 3 helbling. Item ain pfund eysens 1 schill. pfen. Item von aim lerein fudrigem fasse 1 pfen. Item von aim zenten wachs 1/2 schill. pfen. Item von ainen zenten smeer 1 pfen. Item von ainem semigen fesslein mit harnasch 1/2 schill. pfen. Item von aim furdrigem vasse mit kesten 1/2 schill. pfen. Item von aim vasse mit sicheln 4 pfen. und von aim hundert 1 helbling. Item von aim korbe mit veygen und treywbeln 3 helbling. Item von aim vasse mit matkumy 3 pfen. und von zwain sester 1 helbling. Item von aim sacke mit haberkern gibt zwen sester 1 helbling. Item von aim zennten bacheim fleisch 1 pfen. Item von ainer lagel mit mede 2 pfen. Item von ainem zentner wolle 3 helbling. Item von aim stukck zwilich 1 helbling. Item von aim leynein tuch 1 helbling. Item von aim vasse mit buchs 9 pfen. Item von aim halben fudrigen vasse mit weynnstain 3 pfen. und darunder nach markzal. Item von aim swin ain helbling. Item von aim semigen vasslein mit messern 1/2 schill. pfen. und darunder nach markzal. Item und von aim fuder weins 1 schill. pfen. und von allen andern stukchen, davon man zu Brisach zollet, sullen und mugen dieselben von Newmburg halbenweg so vil nemen, als man zu Brisach gewondlich nymet und sy sullen solh zoll, so sy innemen werden als vorsteet zu notdurfft und pessrung der obgenanten stat Newinburg nuczen und anlegen angeverde und ob yemand solh zoll als vorgeschriben ist wissentlich verfurte, so mugen dieselben von Newinburg denselben nachkomen und sy und ir leib und gut umb solh verfurt zoll aufhalten alslanng und in darumb nach gewondlichen dingen in solichem genug beschehen sey. Und wir gebieten darumb allen und iglichen fursten geistlichen und weltlichen graven frien herren rittern knechten burggraven burgermaistern schultheissen richtern reten burgern gemainden amptluten und allen andern unsern und des richs undertanen und getruen, daz sy die vorgenanten von Newinburg die obgenanten zoll also innemen lassen und sy daran nicht irren noch hindern noch des yemand anderm zu tun gestatten in dhain weis, so verr sy unser swere ungnad mainen zu vermeyden. Geben zu Winterthur an suntag nach sand Michelstag anno domini etc. - quadragesimo secundo, unsers richs im dritten jare sub maiestate."

Chmel n. 1165

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel, Anh. n. CA-29, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-09-30_1_0_13_0_1_29_CA29
(Abgerufen am 23.06.2018).