Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 6740 von insgesamt 8972.

verleiht dem Friedrich von Fleckenstein für sich und die hinterlassenen Kinder seines sel. Bruders Jacob von Fleckenstein ihre Reichslehen.

"Mit namen zehenthalb pfund gelts Strasburger werung auf ettlichn hewsern in der stat Obern Ehenheim gelegen die man zu zynss davon gibt. Item 24 rebecker in Obern Ehenheimer bann an einer Furch gelegn, neben den awen bey sand Nabor den man spricht die Lanntsperger matten. Item bey vierczigk egker und matten auch in Obern Ehenheimer bann gelegn in dem Zirck das da heisset bey dem Rymerssperg, der sind bey den 24 die das haissn die kriegsmattn. Item 6 ackher reben auch in dem obgen. bann zu Obern Ehenheim an dem ennde gelegen das da heisset das Benczenloch. Item zwen ackher mattn undn an denselbn reben gelegn. Item die Kungsleute in dem dorff zu Zellenwiler. Item zwen hauffen an dem korn und haber zehennd zu Wasselnheim für ein verfalln burglehn, als das dem h. reich von tods wegen Eberharts von Lanntsperg verfalln und ledig worden ist zu manlehn und burglehn ... Item einen newndtn teil eines zehends in den zweien dörffern Wulfissheim und Melssheim und zwein vier teil korngellts zu Franckenheim und vierdhalb vierteil zu Bossendorff und die Walckmüll gensytt Pfaffenhoven mit allem begriff hewser hofstat bawmgartn, als sy gelegen ist auf der Rotbach. Item 14 mannsmattn gelegen an dem Buchperg und zwey und zweinczig veld ackhers in dem bann zu Hochfelldn und das Durchziehemerholcz im Kagenfurt neben den herrn von Ochsenstein ..."

Überlieferung/Literatur

S. 171.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 6738, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1473-06-05_1_0_13_0_0_6737_6738
(Abgerufen am 29.11.2020).