Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 6727 von insgesamt 8972.

gestattet dem Grafen Ulrich von Würtemberg den Zoll, der ihm für seine Kriegskosten bey der Mühle ("zu der Mulin") zu Berg zu Constatt zu erheben bewilligt wurde, an andern Enden seiner Lande, wo es ihm gefällig ist, zu erheben.

"- Sein wir durch denselben von Wirtemberg bericht daz sunst annder strassen durch sein herschefften und gebiet, da er bissher solhen zolle nicht nemen lassen hab mit kaufmanschafft und annderer hanntierung sovil gebraucht und gebawen werden, daz im der vorgenant zol zu Berg nicht sovil ertragen oder erschiessen mag, als wir nachdem sein vorgemellt schaden und darlegung mercklich gewesen sein gern sehen wolltn ..."

Überlieferung/Literatur

S. 89.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 6725, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1473-05-25_3_0_13_0_0_6724_6725
(Abgerufen am 18.02.2020).