Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 6708 von insgesamt 8972.

bestätigt der Stadt Lübeck für ihre Waaren-Züge die Freyheit von allen Zöllen im Herzogthum Meklenburg und der Herrschaft Rostock, auch von den 2 neu errichteten, zu Rebenicz und Grevessmaln. Pön 50 Mark Goldes.

(Die Lübecker haben vorbringen lassen:) "Wie sy an den greniczen und gemerckn des heilign reichs gelegen, ir stannd wesen und narung auf gwerbe und hanntierung der kaufmanschafft geseczt und mit vil sweren zollenn aufslegen auch teglicher und merklicher cosst und darlegung zu wasser und zu lannde der anstossennden gwelte und sorge halben beladen und besunder das sy und die iren mercklicher und redlicher ursach halben von allter her gefreyet und fürsehen, daz sy in dem herczogthumb zu Meckelnburg und herschafft zu Rostock dhein mawt zolle noch aufsleg von ine iren haben guten und kaufmanschaft zu geben pflichtig sein und das uber solh alltherkomen zolle so allennthalben auf den strassen die sy und die iren zu wasser und zu lannde zu hannthabung irs wesens und herkomens gebrauchen müssen auch uber die obbestimbt freiheit in dem obgenantn herczogthumb zu Meckelnburg gegeben der hochgeborn Heinrich herczog zu Meckelnburg unser lieber oheim und fürst zwen new zölle zu Rebenicz und Grevessmaln auf all und iglich gut so durch dasselb herczogthumb und gepiet wirdet gefürt und gehanndelt von uns als Romischem keiser aufzerichtn und zu haben erlanngt sol haben dadurch dieselb unnser stat Lübeck an iren freiheitn stannd wesen und loblichem herkomen in gemeinde und sonnderheit vasst mercklich beswert, ine die henndl gwerb und kaufmanschafft auch damit ir narung entzogn die strassen nidergelegt und sy dadurch zu verderblichem schaden und abnemen bracht werden und uns darauf diemutigclich anruffen und bitten lassen ..."

Überlieferung/Literatur

S. 127.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 6706, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1473-05-14_3_0_13_0_0_6705_6706
(Abgerufen am 28.11.2022).