Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 6430 von insgesamt 8972.

bestimmt, dass in dem Streite zwischen dem Reichserbmarschall Heinrich von Bappenheim und der Stadt Ulm, deren Diener früher seinen Sohn Christoph von Bappenheim und einen seiner Knechte auf der freyen Reichsstrasse angegriffen und getödtet hatten, worüber Er den Markgrafen Albrecht von Brandenburg zum Schiedsrichter gesetzt hatte, der aber in einem Remissbriefe die endliche Entscheidung wieder an Ihn geschoben hatte, beyde Theile fürderhin gegen einander nichts mehr zu fordern haben sollen.

Überlieferung/Literatur

S. 31.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 6428, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1471-08-20_1_0_13_0_0_6427_6428
(Abgerufen am 25.09.2020).