Regestendatenbank - 201.916 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 5636 von insgesamt 8972.

K. Friedrich erlaubt dem Johann Nordlinger, Frühmesser der Pfarrkirche zu Schemerberg den Bau einer Mühle an der Riss.

"- Als wir und löblicher gedechtnusz erczherczog Albrecht von Osterrich etc. unnser lieber brueder und fürst vormals zu dem alltar der fruemess, so in der pfarkirchen zu Schemerberg teglich und ewigklich zu halten durch die pfarrmenig daselbs gestifft, ainen hof mit seiner zugehorung, der von unnserm hawse Ostereich lehn gewesen ist gegebn habn, darumb dann ain yeglicher capplan desselben altars zu ewign zeitten alle jar jarlich ainen jartag mit sex priestern vigili und messen got dem almechtign und seiner allerliebsten muetter der junckfraw Marie zu lob und in loblicher gedechtnuss aller unnser vorfarn furstn von Ostereich in derselben pfarkirchen halltn und begeen lassen sol, auf das dann solher gotzdiennst jartag und gedachtnuss dester basz und stattlich an abgan gemert gezirt und volbracht werde, so habn wir dem erbern unnserm liebn andachtign Johannsen Nordlinger die zeitt capplan des obgemeltn alltars umb seiner fleyssiger bete willen und von sundern gnadn vergunnet und erlaubt, das er und komende capplan desselbn altars in dem garten genant der mülgartn zu dem gemeltn hof gehorende der an das wasser genant die Riss stosset und auf das selb wasser ain mül pawn setzn und machn, die auch mit wasserwuren und allen anndern notturfftn versorgn und versehn mögen nach irem wolgevallen ..."

Überlieferung/Literatur

Q. 96.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 5634, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1469-07-27_1_0_13_0_0_5633_5634
(Abgerufen am 24.04.2024).