Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 5526 von insgesamt 8972.

verleiht dem Heinrich und Wilhelm zum Jungen für sich und ihre minderjährigen Brüder Wernher und Jörg einen ererbten Zehent zu dem Queichem und "zwen sande auf dem Reyn die ir vordern zu awen gemacht haben." Huldigen sollen sie dem Schultheiss zu Frankfurt, Bernhard Kreys.

Überlieferung/Literatur

Q. 138.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 5524, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1468-12-16_1_0_13_0_0_5523_5524
(Abgerufen am 26.02.2021).