Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 5042 von insgesamt 8972.

verleiht dem Wenzel von Clee den Theil der Reichslehen, welchen weiland Wilhelm von Ingelnheim sein "Mitganerbe" früher mit ihm gemeinschaftlich hatte.

"Mit namen zinse auf hewsern und hofrewten genant in dem Pilsengarten zu Sassenhawsen gelegn in dem Terminey. Item zinse gelegen auswendig Sassenhawserfelde auf gerten und eckern und zum Hohenrade auf hofreiten kabesgertn äckern und wisen. Item zinse in der alten stat zu Franckfort auf der wage und auf den melhewsern. Item einen zol in der alten mesz genant der Leuszzol. Item einen zol zu Krostel mit ackern weingarten und wisen und alle sein zugehorung, das ein burglehen ist und zu Fridberg gehöret. Item ire teyl der burg zu Redelnheim und ain wise genant die Barchwise mit irn zugehörden. Item den hof den man nennet das Radt mit wisen und eckern und seinen zugehorden. Item daselbs die Kunigszbach die da fleusset durch des reiches wald bisz an den Meyne, da sy genant ist die Frawenbach und die sehe die sy da haben. Item ein wisen auf Riederfelde genant Reigerswise. Item den tiergarten den bawmgarten und den hof genant Urbigerhof zu Sessenhawsen gelegen. Item zwo hub lanndes und newnczehen morgen auf Sessenhauserfelde und was darczu gehört. Item sechs zuber lanndes auf Franckfurterfelde. Item ein gartten gelegen auf dem Steinwege zu Sassenhawsen genant die Gruben. Item den müllwasser zu Franckfort zwey an der Mainczerparten auf dem Meyne und das dritt auf der prugken auf dem Meyne. Item drey hueb lanndes und wisen gelegen zu Prunnheim und den zehent vor Franckfort genant im Linde. Item alle wochen ein fueder holcz aus des reiches wald den man nennet des königs walde ... ut in forma communi, sub commissione ad Philippum comitem zu Hanaw ..."

Überlieferung/Literatur

Q. 133.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 5040, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1467-06-10_2_0_13_0_0_5039_5040
(Abgerufen am 21.01.2021).