Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 5033 von insgesamt 8972.

bevollmächtigt den Bischof Ulrich von Passau ("unserm fürsten gevattern Römischen kannczler liben andechtigen"), den Herzog Sigmund von Oesterreich, den Freyherrn Ulrich von Gravenegk ("unserm haubtman wider die gemelten Türgken") und den Heinrich von Pappenheim, Reichs-Erbmarschall, seine Räthe, als seine Gesandten auf dem von ihm festgesetzten Tag wegen des Türkenzuges mit den dahin berufenen Fürsten zu unterhandeln.

"- als wir am nagsten den irleuchtigen ettlichen kristenlichen künigen auch den erwirdigen hochgebornen edeln ersamen unsern und des reichs lieben getrewen allen und yglichen curfürsten fürsten geistlichen und weltlichen graven freyen hern und steten einen tag auf sand Veitstag nechstkomend von sachen wegen wider die unglaubigen Turgken berurende auszgeschriben und dahin zu komen gesatzt haben ..."

Überlieferung/Literatur

Q. 75.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 5031, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1467-06-05_1_0_13_0_0_5030_5031
(Abgerufen am 02.06.2020).