Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 4197 von insgesamt 8972.

erhält aus der Kanzley eine Reihe von Urkunden, die innerhalb der letzten Monathe eingelaufen waren.

"Die nachgeschribn brief sind geantwurtt worden unserm herrn den kaiser an freitag vor dem phingstag anno lxv.Item ainen brief von Hannsen Gensterndorffer von Ulreichs Fröner güter wegen, so im unser herr der kaiser gegebn und so er die zu seinen hannden bracht hat seinen gnaden davon ze raihn CCC. (300) gulden.Item ain verschreibung von Mathesen von Spawr anstat sein selbs und seiner prüder von der gelassen güter wegen, so Sigmund Spawer hinder im gelassen, die in unser herr n der kaiser verlihen hat, wann sy di inbringen, seinen k. g. den drittail daraus volgen zu lassen.Item ain revers von Andreen Aphaltrer von des gesloss Gallnberg wegen, das im in phlegweis von unserm herrn dem kaiser ingebn ist etc.Item ain revers von Hannsen Knobelstorffer von wegen des gesloss Planckenstain und des landgerichts daselbs mitsambt den nutzen renntn etc. so im unser herr der kaiser auf seiner gnaden widerruffen in phlegweis inntzehabn bevolhn hat, seiner gnadn jerlich xv. pf. pfen. hinauszugebn.Item ain revers von Wilhalmen Schurff von wegen des geslos Glanegk, so im von unserm herrn dem kaiser mitsambt dem gericht dartzu gehörund untz auf seiner gnaden verrer gescheft und bevelhn inczehabn bevolhn ist.Item ain verschreibung von Stephan Krösl burger zu Völkenmarkcht innhaltund, was er Kristoffn Kramer burger zu Wolfsperg anbehab der schuld so er im zu geltn beleibt, unserm herrn dem kaisers halbn tail davon ze gebn.Item ain verschreibung von hern Erasem von Stubenberg von der herrschaft und gesloss Weitenegk wegen mir irn zugehörungn etc. so im von unserm herrn n dem kaiser für vm (5000) gulden in satz und phlegweis verschribn ist, das auf sein selbs darlegen und kost und an abslag der nutz und rennt intzehabn und wann sein k. g. das widerumb ablösen wil, in das zwair moned vor ze wissen tun etc.Item ain revers von Veitn Sebekchn, umb das gslos Kallnperg lauttund, so im auf ain jar in phlegweis intzehabn ist bevolhn und lxxx pf. pfen. iiii. mutt korn und ii. dreiling weins zu burkhut.Itam ain verschreibung von Hannsn Gutenstainer der vermantn lehen halbn, so von den von Görtz herrürn, die im unser her der kaiser verlihen und intzebringen gewalt gebn hat, seinen kaiserlichen gnaden halben tail volgen ze lassen.Item ain revers von Jörigen Hohenperger lauttund über daz gesloss Laa mitsambt der mül und vischwaidn daselbs und andern zugehörungn so im von unserm herrn dem kaiser ain jar mit cc pf. pfen. (200) zu burkhut in phlegweis ingebn und inntzuhabn bevolhn ist.Item ain verschreibung von hern Andreen von Kreig von des gesloss wegen Fürchtenegk, das im von unserm herrn dem kaiser in phleg und satzesweise umb iiiic. (400) pf. pfen. verschribn ist, das seiner gnadn gegn beczalung derselben summ abtzetrettn und das dieweil trewlichn intzehabn.Item ain verschreibung von Larentzn Stadler von wegen Wolfgangs Holtzer gelassenn gutz und geltschuldn, was er des inbringen oder an sich lösen wirdet, unserm herrn dem kaiser halbn tail bevalln zu lassen.Item ain verschreibung von Jacobn Stekch von wegen des sitzs Eistorf, den im unser herr der kaiser von gnaden gebn hat, das er und sein erbn denselben satz alsofft sich das gepürt von seinen k. g. und seiner gnadn erbn zu lehn emphahn irn gnaden davon dienn, und ob er oder sein erbn den aufpawn wurden, irn gnaden den offen halden welln etc.Item ain quittung unserm herrn dem kaiser lauttund von hern Jorgen von Potendorf umb all sein sprüch und vorderung, so er von wilent seiner gnaden bruder ertzhertzog Albrechten wegen und in ander wege zu seinen gnaden gehabt hat.Item ain brief von Ortolfen Gewman von wegen des ambts Newatersee, mitsambt den nutzen renntn etc. so im unser herr der kaiser für xic. (1100) pf. pfen. herrüren, von sein Micheln Oberhaimer und Hannsn Mewrl sprüch wegen, daz er dasselb ambt zu abslegen innhabn, sich derselbn schuld beczaln und raittung alsdann irn gnaden darumb tun wolt.Item ain brief von Casparn Resner von des turn wegen zu Flaschperg, den unser herr der kaiser im und seinen leibserbn das sun sein, ir lebtteg intzuhabn ze pawn und zuzerichten verschriben hat.Item ain kaufbrief von hern Erasem von Stubenberg umb das gesloss Liechtenstain lautund unserm herrn dem kayser.Item ain verschreibung von Cunratn Verber von des gesloss wegn Liechtenstain wie er das innhabn sol auf widerruffn und sol unserm herrn dem kayser jerleich herausgebn von den nuczn und renntn desselben gesloss cxxxii. (132) pf. pfen. Item ain verschreibung von Andreen Perleinsrewtter lauttund weilent ertzhertzog Albrechten etc. von der venkhnuss wegen darinn in sein gnad hat genomen, wann er in wider ervorder sich zu stelln und zu verraittn.Item ain verschreibung von Piligreimen Walh umb das geslos Freinstat mitsambt dem lanndgericht, wie im das von unserm hern dem kaiser untz auf seiner gnaden verrer gescheft inntzehabn bevolhn ist mit cc. (200) pf. pfen. zu burkhut.Item ain purkchrechtbrief umb lxiii. (64) pf. pfenn. haubtgutz und vii. pf. pfen. jerlichs diensts, lauttund n den fraun zu sand Larentzn zu Wienn von weilent Ulreichn Würffl auf seinen drein tailn hauss daselbs gegn hern Ottn und Haymen Capelln uber gelegn."

Überlieferung/Literatur

Geh. H.-Archiv.

Registereinträge

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 4195, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1465-05-31_1_0_13_0_0_4194_4195
(Abgerufen am 04.06.2023).