Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 4324 von insgesamt 8972.

gibt dem Conrad Grünemberg, seinem Diener, für seine treuen Dienste an seinem Hofe ("nw ettlich zeit") und seinem Bruder Hanns die Gnade, dass sie sich der Freyheiten bedienen dürfen, wie die Gesellschaft "auf der Katzn" zu Constanz. Pön 40 Mark Goldes.

"- Also daz sy und ir eelich leibserben hinfür alle und yglich gnad freyhait ere vortail recht und gerechtikait haben sich der frewen gebrauchen und geniessen sollen und mogen die unnser und des reichs burger zu Costentz die man nennet der Alten geslecht der geselschaft auf der Katzn haben geprauchen und geniessen von recht oder gewonheit und sunst aller und yeder auflegung ordnung gewonheit und beswerung so zunfftmessig leut annder burger einwoner oder hindersessen von irer hantierung gewerb hantwerck oder der geleichen sachen wegn ze tund schuldig und verbunden in masz die obgenantn unser und des reichs burger die man nennet der alten geslecht auf der Katzn zu Costenz gantz frey ledig unangelangt und unbeswert sein und bleiben sollen. Ob auch in der egenanten unnser und des heiligen reichs stat Costentz einich ordnung satzung oder gewonheit von unns unsern vorfarn am reiche oder yemand anderm gemacht herchomen und gebraucht die wider disz vorgeschribn unser gnad und freyhait wern oder tetn, wellen wir von obgemelter unser kaiserlichen macht und wissen daz die hierinn nit stat haben fürgetzogn zugelassen werden oder die bekrenkchn sollen in einich weise ..."

Überlieferung/Literatur

Q. 4.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 4322, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1465-00-00_1_0_13_0_0_4321_4322
(Abgerufen am 12.12.2018).