Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 4105 von insgesamt 8972.

empfängt aus der k. Canzley viele Reverse und Verschreibungen, zum Theile aus der Verlassenschaft Erzherzogs Albrecht von Oesterreich.

"Vermerkht die gegnbrief, so weilent hertzog Albrechtn gebn sein. Actum an Montag nach Bartholome anno etc. lxiiii.Von erst ain brief von Wolffgangen von Walsee umb die hawbtmanschafft ob der Enns und das gslos Lynntz so im und seinem bruder verschribn sind, inhaltund daz sy nach tod und abganng hertzog Albrechts allein gehorsam tun sulln hertzog Sigmunden und nyemands annderm etc.Item desgleichs von hern Wilhalmen grafen zu Tierstain umb das ambt zu der Freinstat so er in satzweis hat etc.Item von demselbn grafen auch umb das gslos Freinstat mitsambt der stat ambt und lanndgericht mit aller zugehörung und herligkait so im in satzweis ingebn ist ain gegnbrief nyemant gehorsam ze sein nach tod hertzog Albrechten dann hertzog Sigmunden und seinen leibserbn das sun sein etc.Item ainen gegnbrief von Jörgn Hirsvelder umb die vogtey zu Wels etc.Item ain revers von Larenntzn Stadler burger zu Wienn umb den ungelt zu Swechant und Vischamund wie er den hanndln und innemen sol.Item ainen revers von Hainrich Stainer umb das gslos Löschental, so er mitsambt den zinnsn gültn robatn und alln anndern zugehörungen in phlegweis untz auf unsers herrn des kaysers widerruffn innhat.Item ainen revers von Jorg Wurtzpuchler umb das gslos Lanndstrost und die mawt und statgericht daselbs in phlegweis inntzehabn etc.Item ainen revers von Alexn Stromberger, pharrer zu Newnkirchn daz er und sein nachkomen ainen pekhn auf der kirchn gründtn mugn gehabn etc.Item ainen brief von Achatzn Peisser umb das gslos Newnburg etc.Item ainen brief von Benuschn und Ludweigen gebrudern den Weitmulnern umb das gslos Lenngpach mit allen zugehörungn etc.Item ainen revers von Ulreichn graff ze Schawnberg umb das gslos Obercilii etc. so er in phlegweis innhat.Item ainen brief von Ulreichn Utzinger umb das gslos Frannkhenburg so er in phlegweis innhabn sol etc.Item ainen brief von Jörgen Höhenperger umb das gslos zu Laa, so er in phlegweis innhat etc.Item ainen revers von Wilhalmen Pebringer und Ruelanndtn Neydegker umb den ungelt zu Waidhoven auf der Ybbs so sy von dem Römischn kaiser auf zway jar innhabn etc.Item ainen brief von Ortolffn Gewman umb das gslos Newatersee, so er in phlegweis inhat etc.Item ain revers von Larenntzn Träg umb das gslos Newnmarkht bey Friesach, so er in phlegweis innhat etc.Item ainen brief von Hannsn Rorbacher und Symon Pötl umb alle stukh und güter so weylent Oswaldn Reicholffns gebessn sind, daz sy den drittenteil derselben güter und stukh seinen k. gnadn raihen und gebn sulln etc.Item von Hannsn Hofkircher ainen brief von wegn der maut zu Hochenwart am plekunnden weg so im unser herr der kayser hat verschribn sein lebteg, daz die seinen gnaden widerumb haim sol gevalln nach seim abgang.Item von Hannsn Hofkircher ainen brief, nachdem in unser herr der kayser zu aim herrn zu Kolmuncz gemacht hat, daz er und sein eelich sun sich nichts dester mynner sulln veranttwurttn vor seiner kayserlichn gnaden oder seiner gnaden erbn es sey in den lanntsrechtn oder hofrechtn irer gnaden umb sachn die an denselben ennden zu berechtn gewondlich sein.Item in der vorgeschribn maynung hat sich der Haidenreich Drugsess auch verschribn gegen unsern herrn dem kayser, wan er auch herr zu Grub ist gemacht worden.Item von Jorgn vom Stain phleger zu Steir ain verschreibung wie er dasselb geslos sol innhabn und die nucz dasselbs.Item ain verschreibung von Mathesn und Kristoffn von Spawr, wie sy das geslos Gutenstain sulln innhabn.Item ain verschreibung von Dominicus von Wurlis burger zu Triest wie er den turn zu Prossegk sol innhabn.Item ain verschreibung von Hartmann Rewter wie er das gsloss Weissenfels sol innhabn.Item ain verschreibung von Ulreichn von Gravenegk der hanndlunghalben so sich an dem heilign osterabent begebn habn. Aber ain von xvim. (16000) gulden so im gesprochn sind, daz er zu seinen k. gnadn und seiner gnaden erben lannd und lewt der sachnhalbn dhain zuspruch mer habn sol.Item ain verschreibung von Hanns Zobelsperger umb ettliche stukh und güter, so im verschribn sein umb ain summ gelts etc.Item ain verschreibung von Wolffgangen Kadawer wie er das dorff Künryng innhabn sol etc.Steffan Gewman ain verschreibung von wegn des gesloss Frankenburg, daz er zu unsers herrn des kayser hannden innhat, daz er das seinen gnaden abtretn well wenn das sein gnad begert."

Überlieferung/Literatur

Geh. H.-Archiv.

Registereinträge

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 4103, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1464-08-27_1_0_13_0_0_4102_4103
(Abgerufen am 23.09.2020).