Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 4102 von insgesamt 8972.

Dem kaiserlichen Canzler, Bischof von Gurk, werden durch Jörg von Grillenberg (wahrscheinlich von dem k. Canzleyschreiber) 30 Stücke Quittungen über abgezahlte Sold- und Schaden-Beträge zugeschickt, im Ganzen über eine Summe von 27248 Gulden und 972 Pfund Pfenninge.

(Darunter): "Item ain quittung vom Eberhart Sepacher umb 472 gulden. - Item ain quittung von dem Bodmentzky umb 150 gulden und aber umb 50 gulden darinn begriffen. Item aber aine von demselbn umb 450 gulden. Item aber aine von demselbn umb 1400 gulden. Item aber aine von demselbn umb 400 gulden. - Item ain quittung vom Caspar Machmitz umb 408 gulden. - Item ain quittung von Wilhalm Pirchaimer auf sein rott umb 800 gulden und auf des Marquartn rott umb 248 gulden. - Item ain quittung von dem Watzlaw umb 2700 gulden. - Item aber ain quittung von demselbn umb 3488 gulden. - Item ain quittung von dem von Vettaw umb 2000 gulden. - Item ain besigelte beredung zwischn dem Watzlaw und seiner bruderschafft und hertzog Albrechts darnach man in schuldig worden ist 12376 gulden und daruber ain gemaine quittung von demselbn Watzlaw ..."

Überlieferung/Literatur

Geh. H.-Archiv.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 4100, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1464-08-19_1_0_13_0_0_4099_4100
(Abgerufen am 03.07.2022).