Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 3973 von insgesamt 8972.

gibt der getreuen Stadt Haimburg für ihre geleisteten Dienste wider Erzherzog Albrecht, die ungehorsamen Landstände und die Wiener bis auf Widerruf das Privilegium, eine Niederlage allerley Kaufmannswaaren daselbst zu haben, sowohl der Waaren, die auf der Landstrasse, als auf der Donau vorbeygeführt werden.

"- das sy und ir nachkhomen daselbs nun hinfür uncz auf unser widerrueffen die niderlag allerley khauffmanschafft, so die strassen durch dieselb unser statt Hainburg auch auf der Donaw, es sey salz holzwerch oder anders auf oder ab, auch was zwischen der Thonau und Neusüdlersee und sonder von Polan Beheim und Mehrern durch das Marchorth gefüert wirdet, daselbe zu Hainburg mit allen eren, rechten, freyheiten und gueten gewohnheiten inmassen und ander niderlag in dem bemelten unserm fürstenthumb Österreich sein und gehalten werden haben, das auch die so auss Polan Beheim und Mehrern je zu zeiten fahren und daselbshin khommen werden, widerumb von dannen durch das Marchorth an der von Wien unnd menigclichs irrung sicher und ungehindert ziehen und fahren sollen unnd mugen ungeverlich ..."

Überlieferung/Literatur

Geh. H.-Archiv. (Abschrift.){Hormayr} Oest. Archiv. (v. Mühlfeld.) I. 216.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 3971, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1463-02-01_1_0_13_0_0_3970_3971
(Abgerufen am 21.07.2019).