Regestendatenbank - 194.358 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 3592 von insgesamt 8972.

bestätigt dem Conrad Ryeder einen lebenslänglichen Gütergenuss, den ihm der sel. Graf Friedrich von Cilli zugesichert hatte.

"- Als weilend graf Fridreich von Cili unserm getrewn Conratten Ryeder von der dinst wegn so er im getan hat ain hof bey Saxenveld der vormalln Hainrichs Erlawer gewesen und demselbn graf Fridreichen mit abganng des benantn Hainrichs zugestanndn ist mitsambt sibenthalben huben in dem dorff zu Wermbniach gelegn die in unser urbar gen Cili gedint haben sein lebteg unerkumert inczehabn gegeben und verschriben hat ... haben (wir) demselbn Conrattn von seiner fleissign bett wegen und sundern gnaden solh gemecht und verschreiben bestett ..."

Überlieferung/Literatur

Geh. H.-Archiv.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 3590, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1458-04-30_1_0_13_0_0_3589_3590
(Abgerufen am 05.07.2020).