Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 3153 von insgesamt 8972.

Lienhard von Eferding und Hanns Naterkoph schwören dem K. Friedrich, der sie aus dem Gefängnisse entlassen, Urfehde.

"- Als wir in des allerdurleuchtigisten fürsten und herren hern Fridreichs Römischen kayser zu allen zeitten merer des reichs etc. unsers allergnedigisten herren ungnad und venknuss komen und unczher darinn gehalten worden sind von sachen wegen, so wir wider sein kayserlich genad gehanndelt und verschuldet haben, und darumb uns sein kayserlich gnad rechtlich an unserm leib und leben hiet mugen straffen lassen und aber sein kayserlich gnad von hoher fleissigen bete wegen und von sundern gnaden uns solher ungnad und verschuldnuss gnediclich begeben und der bemelten venkchnuss ledig gelassen hat, aber der venkchnuss und gelubde darinn ich obgenanter Lienhart von Eferding von des hanndels wegen des hauss zu der Eysneinstat gen sein kayserlichen genaden stee und verbunden bin, hat mich sein gnad diczmals nicht ledig gelassen sunder im die vorbehaltten. Also haben wir vorgenant Lienhart von Eferding und Hanns Naterkoph gelobt und verhaissen ..."

Überlieferung/Literatur

Geh. H.-Archiv.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 3151, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1454-01-17_1_0_13_0_0_3150_3151
(Abgerufen am 23.04.2021).