Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 2753 von insgesamt 8972.

K. Friedrich macht die Stadt Wien, die sich seiner Burg bemächtigt hat, verantwortlich für den etwa darin verursachten Schaden.

"- Thun euch richter rat die genannten und der gannczen gemain zu Wienn zu wissen, das unns angelengt hat, wie ir euch unser burgk ze Wienn unnderwunden habet, unnd die etlichen empholhen und darein gelassen wider unnsern willen, nun sullt ir gedenkhen, das die gwelb, sägrer und die slüssl in derselben unser burgk unverrukht beleiben als wir die dann mit versiglten petschadten da gelassen haben, wurd aber darinn icht verruckht oder annders gehandlt, des wurd ir veranntworter sein, und an unns sol kain abgang funden werden ..."

Überlieferung/Literatur

Hormayr, Gesch. v. Wien. II. Bd. 105.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 2751, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1451-12-23_1_0_13_0_0_2750_2751
(Abgerufen am 23.02.2020).