Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 2694 von insgesamt 8972.

verpfändet, als Vormund K. Ladislaus, dem Bernhard Mitterndorfer und seinem Sohne Stephan, gegen Abtretung der Veste und Stadt Güns und Veste Rechnitz, die Veste und Stadt Marchegk für 3000 ungrische und Ducaten Gulden und 300 Pfund Pfenning Pfandschilling.

"- Als mir Stephan dem Mitterndorffer der allerdurchleuchtigist fürst ... her Fridreich ... die vest und stat Günns und Rechnitz in Ungern gelegen mit iren zugehörungen, von meiner dinst und ettlichs darlegen wegen, so ich in des lannds Oesterreich dinsten und notdurfften getan, geben, und mir und meinen erben drewtausent guldein unger und ducaten und drewhundert phunt phenning darauf verschriben hatte, der ich aber nach seiner gnaden begern widerumb abgetreten hab. Da entgegen sein kuniglich gnad, als vormund unsers gnedigen herrn kunig Lasslaws uns die vest und stat Marchegk mit allen zugehörungen und dem ungelt der daselbshin gen Marchegk gevechsent wirdet, auch mit seinen zugehörungen ausgenomen den jarmarkht daselbs der gen Prugk an der Leitta gelegt ist worden, umb die obgemelten drewtausent guldein und drewhundert phunt phenning verschriben hat ... Also haben wir seinn kuniglichen gnaden gelobt und verhaissen ..."

Überlieferung/Literatur

Geh. H.-Archiv.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 2692, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1451-04-05_1_0_13_0_0_2691_2692
(Abgerufen am 26.02.2021).