Regestendatenbank - 201.916 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 2429 von insgesamt 8972.

Johann, Bischof von Freysingen, meldet den Waidhofnern, dass K. Friedrich zum Frommen des Stiftes Freysingen in dem gegenwärtigen Streit zwischen ihm und seinem Widerpart bis auf weiters das Schloss und die Stadt Waidhofen in seinen Händen behalten wolle, und er sagt sie indessen des Gelübdes gen Freysingen los, und weiset sie mit ihrem Gehorsam an Hanns Neidecker Ritter und k. Pfleger zu Steyer.

Überlieferung/Literatur

Archiv zu Waidhofen.NB. Laut eines Briefes vom 24. April 1448 gibt der Neidegker das Schloss zu Waidhofen sammt dem Kasten daselbst dem Stephan Eysner zur Obhut.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 2427, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1448-02-24_1_0_13_0_0_2427_2427
(Abgerufen am 14.04.2024).