Regestendatenbank - 184.915 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 2302 von insgesamt 8972.

schlägt als Vormund K. Ladislaus dem Grafen Johann von Schaunberg und dessen Söhnen Bernhard und Ulrich auf das ihnen schon früher verpfändete Amt zu Gmunden und Salzsieden zu Hallstadt noch 1436 Pfund, 6 Schilling, 14 Pfenning Pfandschilling zu.

"- Als wir den edeln, unsern lieben getrewen, graf Johannsen von Schawnberg obristen marschalchen in Steir, und graf Pernharten und graf Ulreichen seinen sunen von verganngen czeiten für ir söld, ratgelt, phanntlosung, und czerung, so sy in ettlichen unsern geschefften getan, und für purkhut und kostgelt, so wir dem egenanten graf Johannsen in unserm abwesen, als wir am nachsten von des heiligen reichs sachen wegen zu Nüremberg gewesen seinn, zu innhabung unserr burg hie zu Wienn beschaiden haben, mit raittung schuldig worden sein, und gelten sulln vierczehenhundert phund und sechs und dreyssig phund sechs schilling und vierczehen phenning als das alles unser ambtregister aigentlich ausweist ..."

Überlieferung/Literatur

Geh. H.-Archiv.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 2300, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1447-07-19_1_0_13_0_0_2300_2300
(Abgerufen am 26.01.2020).