Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 2207 von insgesamt 8972.

bestätigt einen Tausch, wodurch Erzbischof Friedrich von Salzburg dem Virgilius Ueberacker für dessen eigene Güter, eines zu Mose, das andere zu Paumgarten, das dritte zu Oberrewt, den dem Stift Salzburg gehörigen Hof und die Mühle zu Sighartting mit Zugehör im Liechtentanner-Gerichte und Kessendorffer-Pfarre, die er (der König) mit der Reichsfreyung gefreyet hat, gab.

"- und von besundern gnaden die wir dem vorgenanten Virgilio umb seiner trewer dinst willen wollen bewisn, so frien wir die vorgenanten hof und müll zu Sighartting, also daz wir seczen meinen und wellen das die nu hinfür ewiglich frey sollen sein und wer darein sein zuflucht mit seinem leib und gut nymbt und darinne begriffen wirdet der sol unser und des richs frihait darinne haben sich der freyen und geprauchen, doch in erbern sachn und als in andern des richs friungen und nach gewonheit des lanndes sitt und gewonlich ist ..."

Überlieferung/Literatur

O. 242.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 2205, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1446-12-15_1_0_13_0_0_2205_2205
(Abgerufen am 25.11.2020).