Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 2136 von insgesamt 8972.

bevollmächtigt den Bischof Silvester von Chiemsee und den Herrn Caspar von Weissenkirchen (Canzler), mit dem Erzbischof von Salzburg in Sachen, die die h. Kirche betreffen, zu handeln.

"- Als wir yeczund unser botschafft ettliche male bei dem erwirdign Fridreichen ertzbischoven von Salczburg unserm fürsten und lieben andechtigen gehabt haben von wegen der sach die heilig kirchen anrürend darauf er uns dann erberlich geanttburt hat, und dabei begert und gebeten in und seinen stifft darinne gnedicleich zu versorgen. Also haben wir den erwirdigen Silvestern bischoven zu Kiemsee unserm fürsten und lieben andechtigen und dem edeln Kasparn herren zu der Weissenkirchen unsern kanntzlern vollen und gantzen gewalt gegeben und geben auch wissentlich in kraft des briefs mit dem egenanten von Salczburg oder mit seinen senndpoten die er zu Frankhfurt haben wirt aus solhen versorgnussen ze reden und ze hanndeln es sey in geistlichen oder weltlichen sachen ouch eynung verstentnuss sicherheit und verschreibung in den sachen darumb zu machen und zu besliessen und alles das zetun, damit wir auch der von Salczburg und sein stifft versorgt werden und in der kirchen sachen beieinander beleiben und das wir dann selbs tun möchtten ob wir gegenbürttig wern ..."

Überlieferung/Literatur

Geh. H.-Archiv.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 2134, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1446-08-23_1_0_13_0_0_2134_2134
(Abgerufen am 28.11.2020).