Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 2124 von insgesamt 8972.

verordnet, wie es mit dem Salz, das auf dem Wasser gen Haimburg und etwa gen Ungarn geführt wird, zu Haimburg gehalten werden soll, bis auf Widerruf.

"Von erst wenn ein burger zu Hainburg ain salcz daselbsthin geen Hainburg bringet, oder im das einen andern in seinen namben lasset dahin bringen, das mag er von stunden so das salz dahin khombt verrer verkhauffen ainem gast oder ainem burger, oder lassen abtragen oder das verrer füehren unnd damit handlen nach seinen nottdurfften wie im das füegsamb ist ungeverlich. Item wenn ainer oder meniger die zu Hainburg gest sindt salz geen Hainburg bringent, das sollen sy daselbs oben oder unden in die recht mauthstatt bringen unnd fuehren als vormahlen beschehen ist, es wehr dann das etwenn eyss oder ander sollich merckhleich irrung verhanden weren, dadurch sy mit dem salz in die landstett nicht gefahren noch khumen möchten an merckhleich scheden an geverde dann so mügen sy mit dem salz bei dem albern ob dem stain zuhalten und da mit demselben salz handeln als sy in der mauthstatt thun sollten ungeverlich." "Wir haben auch geordnet, wenn einer der zu Hainburg ain gast ist salz geen Hainburg bringet der soll uncz an den dritten tag mit dem salz zu Hainburg stilligen und dasselb salz in der zeit fail bitten unnd das bürggere zu Hainburg oder andern gesten pfundweis oder höher, oder alles mit einander auf wasser oder auf lanndt wie er das statt gehaben mag verkhauffen, geschiecht dann, das er das salz also in der zeit nicht verkhauffet, so mag er dasselb salz, was er dez also nicht verkhauffet an dem dritten tag verrer füehren und damit handlen nach seinen notturfften, und soll in daran niemandts irren doch das unns alzeit unser gewohnliche mauth davon gereicht und das salz auch alweg über gezellet, und übergeseczt werde als von alter ist her khomen ungeverlich ..."

Überlieferung/Literatur

Geh. H.-Archiv. (Abschrift.)

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 2122, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1446-07-29_1_0_13_0_0_2122_2122
(Abgerufen am 02.03.2021).