Regestendatenbank - 194.358 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 2094 von insgesamt 8972.

verwilligt dem Erzbischof Dietrich von Mainz, dass er den Theil der Stadt "Pederszheim", der vom Reiche vor Zeiten an die von Valkenstein war verpfändet worden, und welchen die Erben derselben Graf Wilhelm zu Virnburg, Herr zu Valkenstain und Bernhard und Johann Grafen von Solms inne haben, von den letzteren zu dem Theile, den das Stift auf Wiederlösung innehat, auslösen mag "umb die summ gelcz als teur sy von unsern vorfarn am reich verseczt worden sind. - Mit Vorbehalt der Widerlösung fürs Reich."

Überlieferung/Literatur

O. 224.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 2092, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1446-05-27_1_0_13_0_0_2092_2092
(Abgerufen am 09.08.2020).