Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 2079 von insgesamt 8972.

erklärt, dass er keine Ansprüche mehr haben soll an K. Friedrich hinsichtlich seines ererbten Gutes, und übergibt demselben alle Pfandbriefe, die sein Vater H. Friedrich von K. Albrecht inne hatte (über österreichische Pfandschaften "hiedissalb des Semerings") doch sollen alle Ansprüche an ihn wegen des H. Ernstischen Gutes auch abgethan seyn.

Überlieferung/Literatur

Geh. H.-Archiv.v. Chmel, Mat. I. 65.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 2077, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1446-04-09_1_0_13_0_0_2077_2077
(Abgerufen am 28.09.2021).