Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 1901 von insgesamt 8972.

Herzog Sigmund von Oesterreich bezeugt, dass er die von weiland dem röm. König Albrecht seinem Vater, Herzog Friedrich sel. für eine geliehene "merkliche" Summe Geldes verpfändeten Schlösser Lachsenburg, Mödling, Starhemberg und Wartenstein, "sammt den Ungelten" dem röm. König übergeben habe, mithin darauf verzichte.

Überlieferung/Literatur

Geh. H.-Archiv.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 1899, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1445-02-14_1_0_13_0_0_1899_1899
(Abgerufen am 28.09.2021).