Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 1779 von insgesamt 8972.

gibt der Stadt Frankfurt einen Freyheitsbrief hinsichtlich der Sicherheit der Strassen. Pön 20 Mark Gold.

"dasz die vorgenante von Franckfort, von unser und des heyligen reichs wegen fürbasser alls bissher durch sich selbst, ihre soldener, dienere, ide ihren und wen sie darzu bringen und erfordern mogen, unser und des heyligen reichs strassen, auch sust des reichs und ihre stette sachen, freyheiten und herkomen, nach ihrer gelegenheit sollen und mögen schützen, schirmen und handhaben, ihre dienere, die ihren daruff halten, darnach ryten und wandern lassen, nach der sachen notturfft und gelegenheit zu jeder zeit, und ob ihne eynige eylung oder manglung darinne geschehen, dass sie darumb dann von menniglichen unbethedingt und unerfordert sein und pleiben sollen ..."

Überlieferung/Literatur

Kulpis Docum. ad Frid. III. p. 168.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 1777, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1444-10-04_4_0_13_0_0_1777_1777
(Abgerufen am 28.11.2020).