Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 1684 von insgesamt 8972.

Item "vermerckt die lehen die von hannde verlihen sind an Mittichen ze Nüremberg nach Laurencientag anno domini etc. XLiiij."

"Item Pogolt von Heuchlingen 3 tagwerch wismats die auf Heuchlingerperg gelegen" (Eritag nach Laur.)" Item der Werndlin zu Heuchling ein acker zu Heuchling auf dem Sanntpühel gelegen; it. ein acker vor dem Erllo." "Item Kunigund Huberin it. 3 ecker die sind gelegen zu Heuchling an dem Birsteig under dem steig an dem steig und der dritt auf dem Heuchlingerperg." "Item Kunigund Merckelschusterin von Lauff hat ein halbtagwerck wysmats und ein halbn morgen ackers gelegen bej den sichhaws zu Lauff." "Item Fritz Hofmann von Obern-Schelbach it. ein halber morgen ob Oberschellenpach an dem Geschaiderperg." "Item Albrechten Rauch von Perpach verlichen 2 acker gelegen vor Plech auf der eben." "Item Hanns Weigenhuler von Heuchlingen hat ein gutlein empfangen darczu zu Heuchlingen." "Item Hannsen Reyssen von Weczendorff bej Lauff gelegen verlichen 2 morgen ackers auch zu Heuchlingen der eine genannt auf dem Sanntpühel der ander genannt der Pinczakher die an 3 flecken gelegen sind." "Item Hanns Khün von Heuchlingen verlihen 6 morgen holz und velds gelegen auf dem perg und an dem perg mer 1 1/2 morgen ackers gelegen an der Rewt zu Heuchlingen." "Item Hannsen Smid von Dennwerg verlihen 2 morgen ackers gelegen daselbst zu dem Denwerg." "Item Hannsen Pawr verlihen ain zehentlein aus der widem gross und klein zum Latershof das gultper ist zu der Seligen Porten." "Item Merttein Bischoff von Lanff verlihen ain morgen ackers gelegen underhalb Ruckesdorff." "Item Ulrich Wernhirss verlihen ain schechlin holcz am Wehersperg genant der Pernloch." "Item Hanns Mayr von Lauff hat 5 virtail wismats die gelegen sind an dem Judensee und 1/2 tagwerk wismats gelegen auf der Heuchlinger aw, ein kleins eckerlein bej Heuchlingen gelegen und 3 ackerlein zwischen Lauf und Heuchling.""Item Hannsen Gruntakker verlihen ain tagwerch wismats gelegen in der Pernklingen und ain tagwerch wismats hinder dem Hag und 9 morgen ackers gelegen auf dem Geschederperg." "Item Werndlin Hirsman von dem klein Geschaid verlihen 1/2 morgen ackers gelegen vor dem Hag bey Eschenaw." "Item Clausen Wirt zu Lauffen verlihen ain morgen ackers gelegen am Nüczelsperg by Lauffn." "Item Haincz Tewrr von Tauchersrewtt verlihen 1 1/2 morgen ackers und 2 tagwerch herbst-wismats." "Item Peter Hagk zum Branndt gesessen verlihen in lehenweis 3 gewennt ackers gelegen an der Eren wisen und geet an das klain Geschaid." "Item Ott Sant Rock von Leynburgk verlihen 6 pett ackers gelegen zu Weygenhoven und 6 tagwerch wismats gelegen ob der Heynleins mul und was sust auf des richs poden gelegen ist." "Item Eberlin Prugkner verlihen 1/2 gutlin zu Mitelburg gelegen." "Item Heinczen Pründling, Wolfh Smid und Herman Pemer von Hersprugk 1/2 gütlein zu Mittelburg gelegen das Fricz Vöchter sel. burger zu Hersprugk dem spital daselbs lautterleich durch gots willen aufgeben und geschafft hat." "Item Hannsen und Göczen gebrüdern den Reyssern von Weczendorff bey Lauff gelegen 4 tagwerk wismats gelegen zu Heuchlingen gen. die herbstwyse oberhalb Lauff mit einer hofreid und zwen morgen acker daselbs zu Heuchlingen an drein flecken gelegen." "Item Ulreich Hofmann von Obernschellnpach verlihen 1 1/2 morgen ackers gelegen under dem Geschaid bej dem Schickenpawm." "Item Hanns Seydelman von Lauffen verlihen 2 acker gelegen bej dem pawmgarten zu Rotlin und bej der Laymgruben." "Item Friczen Schenck von Geyern ist verlihen die vogtey zu Seyferssholcz und Weyckmonstorff." "Item Heinczen Rabnolt verlihen einen hofe gelegen yn Erlastegen." "Item Cunczen Fechter von Sitenbach 1/2 gütlein zu Mitelburg." "Item Gocz Hofman vom grossen Geschaid ain tagwerk wismads ligt zwischen dem Geschaid und Hersperg neben der strass." "Item Wenzlawen Ortolff vom Altenstein und Heinrich Pewrlein beyde bürger zu Nüremberg verlihen den frien ambthoff zu Wenndelstein mitsampt den welden und holczern genant Drossenloch di awe der aichenstock stokech, Droppersloch und ander schäch darczu, auch das Puhellehen." "Item Herman Richter von Eschenaw verlihen 1/2 tagwerk der Gaysshort wisen zum grossen Geschaide an der Prantwisen gelegen." "Item Cunz Hertel von Wenndel verlihen ain tagwerk wisen gelegen zu Wenndelstain hinder der kirchen zwischen der Altach und der Swarczach." "Item Ott Tugend von Lauff hat 2 selden gütlein gelegen zu Heuchlingen bey Lauff und 2 wisflecken darbei gelegen genant die Pug- und die Loewise und 2 eckerlin dabej gelegen." "Item Orttel Stettenberger zu Weyczendorff gelegen bej Lauff hat 4 ecker (bey 3 morgen) und ain tagwerk wisen und 1/2 stadel auch zu Heuchling gelegen." "Item Fritz Newssesser und seinem bruder verlihen ob Seytelpach ain tagwerk wysen die heyst Geuch und ist in Newnkirchen gepfert zu dem Closter." "Item Fritz Smalcz von Hersprugg verlihen 5 sumer korns gelegen in der Hegen." "Item Orttlin Stettenberger zu Weyczdorff 4 tagwerk wysen auf der hofwisen gelegen und ain acker gelegen an der Rot." "Item Hannsen Singer von Apfaltern verlihen 2 tagwerk wismats gelegen im Erlach genant zu Apfalter." "Item Ull Pawr von Vorchaim verlihen ain tagwerk wismats gelegen im Hacke zwischen Eschenbach und Apfaltern." "Item Ulreich Mater von Elterstorff verlihen ain morgen ackers gelegen zu der kleyn Gryndlach bey der Kungismul." "Item Lienhart Haincz Geronimus die Rumel von Nüremberg haben empfangen ein gut zu Swerczenlo it. ein seldengütlein zu Trawczkirchen." "Item Herman Flechsing burger zu Hersprugk ein gut zu Uttlingen verlihen." "Item dem rat und burgern der stat Hersprugk ain drittail ains hofs zu Hohenhassloch gelegen, den Heincz Schusterynne sel. zu stifftung einer messe in unserer frawnkirchen zu Hersprugk vermacht und darczu könig Sigmund seinen willn gegeben hat." "Item Otten Marsch zu klain Grundlach 4 tagwerk wisen under der hutwisen gelegen und 6 morgen ackers auch daselbs gelegen." "Item die nachgeschriben lehen hab ich Erasm von Praitenstein empfangen von dem rich." "Item die lehen sind gelegen am meisten tail umb Nüremberg und zwischen Hersprugk und umb Lauff und wo die daselbs liegen ongeverde und die herlickeit uber den wildpann als die von Praitenstein vor gehabt haben und noch haben." "Item Cunczen Hilprant verlihen ein gutlin gilt jerlich 1/2 fl. zway herbsthuner und vasnachthun und 2 tagwerch wismats der Herrnwise zu Prugg gelegen.""Item Ulrich Vogel verlihen 1/2 tail des hofs zum Stainigen wasser gelegen (g. Freitag vor Matheustag 1449)." "Item Fricz Stromer von Awrpach verlihen des 1/2 tail des hofs zum Stainigen wasser." "Item Heincz Smid von Eschelbach ist verlihen das zehenntlin zu Artelshoven." "Item Jacob Struperger zu Rosch it. das purckstal zu Rasch also das mit dem graben begriffen ist und ain hof mit 3 tagwerkn wismats und ein drittail ains zehenden zu Hilczhoven, item die kirchtagrechtt daselbs die schmitstat und die tafer und die flurrecht item zu Swerczenpach auch die schmitstat und die tefer und der pattstuben recht item und newn pett ackers und ain hof und 3 tagwerk wismats." "Item Cunz Pecz von Lauff verlihen 1/4 eines wisflecken gelegen an der Pegnicz bei der Nessenaw genant an der Kere." "Item Fricz Schenk von Geyern hat empffingen die vogtey zu Seyfersholcz und Wenkmonstorff." "Item Gerhart Uczlinger verlihen den zehenden zu Raygenheim etc." "Item Heinrich Alvolk von kleynen Gryndlach 4 tagwerk wisen und 10 morgen ackers an einem strich aneinandergelegen hinab gen der kunigsmulen zu klaynen Krindloch etc." "Item Conrad Vichperger von Herspruck und Ulrich Wernher von Lauff haben empfangen den zehende zu Dickersperck." "Item Jörgen von Walrad g. Fridmanstorff." "Item Hanns Praittenstain ist verlihen das vorder sloss zu Praitenstein das halsgericht und die wiltpann daselbs." "Item Barthol. Lincken verlihen den zehenden zu Praytenloch und zu Awraw." "Item Peter Helchner ein gütlin zu Feucht bey Nüremberg do der Hutt aufsiczet." "Item Eberharten Waybler von Redorff verlihen 1/2 tail des hofs zu Anwanndn gelegen den er von Hannsen Hawgen burger zu Nüremberg gekaufft und jerlich giltet 6 sumer und ein virtail korns, ein virtail waiczens 5 kese zu pfingsten funf kese zu weichnachten 60 ayr zu ostern und 2 herbsthuner und 2 vasnachthuner."

Überlieferung/Literatur

{O 284r-285v}

Registereinträge

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 1682, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1444-08-12_3_0_13_0_0_1682_1682
(Abgerufen am 23.08.2019).