Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen die Regesten 251 bis 300 von insgesamt 8972

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - Chmel n. 250

1441 März 31, Grätz

gibt dem Ritter Heinrich von Ellerbach u. s. Bruder und Vetter einen Aufschubsbrief über den Lehensempfang des Blutbanns.

Details

Friedrich III. - Chmel n. 251

1441 März 31, Grätz

it. wegen des Lehenempfangs der Burg Neuburg, des Marktes darunter und der Vogtey des Klosters Ursperg.

Details

Friedrich III. - Chmel n. 252

1441 April 1, (s. l.)

gibt dem Hauptmann Aisenheimer und seinen Genossen einen Begnadigungsbrief.

Details

Friedrich III. - Chmel n. 253

1441 April 10, Grätz

Michael Alegretti, Kaufmann zu Ragusa, quittirt den Röm. König Friedrich über den ihm ersetzten Verlust von Waaren, den er in der Stadt "Marchpurg" im Werthe von 800 Ducaten erlitten hatte.

"- Quod Serenissimus et Invictissimus princeps et dominus dominus Fridericus etc. dominus meus...

Details

Friedrich III. - Chmel n. 254

1441 Mai 1, Neustadt

K. Friedrich gibt dem Caspar Hornperger, Pfarrer in Freystadt, Diöcese Passau, einen Caplanatsbrief.

Details

Friedrich III. - Chmel n. 255

1441 Mai 3, (s. l.)

verpfändet, für sich und K. Ladislaus P., Conrad dem Eyzinger die Mauth, das Umgeld und das Gericht zu "Schwechant bey der Fischa", für eine Geldschuld von 1200 Pfund Wienerpfenning, die derselbe ihm und K. Ladislaus zur Abfertigung der Söldner geliehen hat. - Die Einlösung soll binnen...

Details

Friedrich III. - Chmel n. 256

1441 Mai 5, Neustadt

Lit. Capellanatus pro Mag. Heinrico Rora, Canonico Pragensis, Wratislaviensis et Olomucensis Ecclesiarum, abbreviatore literarum apostolicarum.

Details

Friedrich III. - Chmel n. 257

1441 Mai 9, Neustadt

Primariae preces pro Johanne Wulkenhaim ad collationem Abbatis et Conventus Monasterii in Salfeld, Ord. S. B. Moguntin. Diöc.

Details

Friedrich III. - Chmel n. 258

1441 Mai 10, Neustadt

Lit. familiaritatis pro Guilico de Ilmis de Verona.

Details

Friedrich III. - Chmel n. 259

1441 Mai 10, Neustadt

K. Friedrich gibt den Conservatoren des neuen Pfründhauses zu Ingolstadt die Gewalt, Subconservatores aufzustellen (s. oben).

Details

Friedrich III. - Chmel n. 260

1441 Mai 10, Neustadt

erlässt einen Gerichtsbrief, die zwischen Ludwig dem jüngern, Pfalzgrafen bey Rhein, Herzog in Baiern, Grafen zu Graispach eines, und dem Wilhelm Turner andern Theils wegen des Schlosses Bayerbrunn, auf den Schrannen zu Pösingen und Wolfhartshausen gefällten Urtheile betreffend, von denen...

Details

Friedrich III. - Chmel n. 261

1441 Mai 12, Grätz (?)

Präsentatio pro Conrado Holman, Ducis Brunsvicensis Secretario, facta Episcopo Hildesemensi ad praeposituram ecclesiae SS. Simonis et Judae in Gosslar.

Details

Friedrich III. - Chmel n. 262

1441 Mai 12, Neustadt

K. Friedrich bestätigt die Privilegien der Stadt Hagenau.

Details

Friedrich III. - Chmel n. 263

1441 Mai 12, Neustadt

bestätigt die Privilegien der Stadt Colmar.

Details

Friedrich III. - Chmel n. 264

1441 Mai 12, Neustadt

bestätigt die Privilegien der Stadt Weissenburg.

Details

Friedrich III. - Chmel n. 265

1441 Mai 12, Neustadt

bestätigt die Privilegien der Stadt "Turinkeim" (Türckheim).

Details

Friedrich III. - Chmel n. 266

1441 Mai 12, Neustadt

bestätigt die Privilegien der Stadt Rossheim.

Details

Friedrich III. - Chmel n. 267

1441 Mai 12, Neustadt

bestätigt die Privilegien der Stadt Münster.

Details

Friedrich III. - Chmel n. 268

1441 Mai 12, Neustadt

bestätigt die Privilegien der Stadt Mühlhausen.

Details

Friedrich III. - Chmel n. 269

1441 Mai 12, Neustadt

betätigt einen inserirten Brief von 1425 und einen von 1433, worin der Röm. K. Siegmund den Reichsstädten in Elsass insgemein ihre Freyheit und Herkommen bestätigt, wie sich ein Landvogt im Elsass, der zu einer derselben Städte oder zu allen insgesammt etwas zu sprechen hätte, verhalten soll.

...

Details

Friedrich III. - Chmel n. 270

1441 Mai 12, Neustadt

Teidigungsbrief, "dass wegen der Handlung, so sich zunächst zu Nürnberg in der Kirche des deutschen Hauses begeben, und darum der Deutschmeister den Stadtrath zu Nürnberg vor dem Concilium zu Basel, der Stadtrath aber den Deutschmeister vor dem Röm. König Friedrich vorgenommen hat, dieses...

Details

Friedrich III. - Chmel n. 271

1441 Mai 12, Schretenthal

Ulrich Eyzinger sagt für sich und s. Anhänger dem K. Friedrich wegen ausständiger Schuld den Gehorsam auf. Mit 150 Unterschriften.

(Erstens hatte er sich gegen H. Caspar Schlick für den König Albrecht (II.) um 20000 ungarische Gulden u. Ducaten verbürgt; der fordert ihn jetzt und verlangt die...

Details

Friedrich III. - Chmel n. 272

1441 Mai 13, Neustadt

K. Friedrich bestätigt die Privilegien des neuen Spitals zu Hagenau, die K. Albrecht demselben ertheilt hatte.

Details

Friedrich III. - Chmel n. 273

1441 Mai 13, Neustadt

schiebt das Verhör und die Entscheidung der Klagsache Wilhelms, Grafen zu Limburg und Gumprechts von Neunar wider Gerharten von Cleve, Grafen zu der Mark, bis zu seiner Ankunft im Reiche auf.

Details

Friedrich III. - Chmel n. 274

1441 Mai 15, Neustadt

Confirmatio (pro Nicolao Episcopo Lubicensi) literarum a Ducibus Brunsvicensibus et Luneburgens. in favorem Salinae in oppido Luneburg (ex qua eiusdem Episcopi mensa ac nonnulli Ecclesiae suae subditi in parte notabili sustentantur) emanatarum, sub poena 60 marcarum auri.

"- Nostre maiestati...

Details

Friedrich III. - Chmel n. 275

1441 Mai 20, Niederliesse

Georg von Ror ersucht die auf dem Landtage zu Wien versammelten österreichischen Stände, den ohne seine Schuld ihm gehässigen König Friedrich zu versöhnen und ihm seinen von K. Albrechts Zeit her und jetzt ausständigen Sold zu verschaffen, er habe sich nur wehren müssen gegen Angriffe von...

Details

Friedrich III. - Chmel n. 276

1441 Mai 24, Valkenstain

Sigismund Eyzinger nimmt die Partey seines Vetters Ulrich, und sagt dem K. Friedrich Treue und Gehorsam auf.

Details

Friedrich III. - Chmel n. 277

1441 Mai 24, Valkenstain

Dessgleichen schicken Ulrich Hardeck und seine Genossen, wie auch Erhart Eybeck und seine Genossen dem K. Friedrich einen Aufsagbrief.

Details

Friedrich III. - Chmel n. 278

1441 Mai 25, Wien

K. Friedrich präsentirt den Johann von Aych dem Erzbischof von Trier zur lieben Frau-Propstey zu Wezlar.

Details

Friedrich III. - Chmel n. 279

1441 Mai 25, Waidhofen an der Tey

Die Söldner (zu Zwettl, Waidhoven und Karlstein) klagen bey den auf dem Landtage versammelten österreichischen Ständen über den vom K. Friedrich noch nicht bezahlten Sold, und bitten um ihre Verwendung.

("Ir wellet darzu Raten und helffen, und den vorgenanten unsern genedigisten Herrn...

Details

Friedrich III. - Chmel n. 280

1441 Mai 31, Wien

K. Friedrich gibt dem Martin Saupek, Pfarrer in Träskirchen, einen Caplanatsbrief.

Details

Friedrich III. - Chmel n. 281

1441 Mai 31, Valkenstein

Ulrich Eyzinger klagt bey den auf dem Landtage versammelten österreichischen Ständen über K. Friedrich wegen unbezahlter Schuld und wegen der Güter, die der König hatte in Beschlag nehmen lassen. (Markt und Kirche zu Waltherstorf und sein Haus zu Wien.)

Details

Friedrich III. - Chmel n. 282

1441 Juni 4, Wien; 1441 Juli 2, Wien

Landtag zu Wien, siehe die Acten bey Kollar, Anal. Vindob. II. 899-955.

1. Bitten die Stände, es mögen vor allem die Söldner den ausständigen Sold erhalten, sonst würde seine Reise ins Reich "hindrung" finden; da Er (Friedrich) durch mehrere Jahre die Renten des Landes zu beziehen hat, wird s....

Details

Friedrich III. - Chmel n. 283

1441 Juni 5, Neustadt (?)

K. Friedrich bestätigt die Privilegien des Klosters Münster im St. Gregorienthal; Pön 40 Mark Gold.

Details

Friedrich III. - Chmel n. 284

1441 Juni 5, Wien

bestätigt dem Steffan Kunstmann, Bürger zu Passau, die über sein Bräurecht daselbst ihm und seinen Vorfahren von den Bischöfen Ruprecht, Georg und Leonhard gegebenen Lehen- und Bestätigungsbriefe.

Details

Friedrich III. - Chmel n. 285

1441 Juni 8, Wien

Lit. familiaritatis data Johanni Beck militi.

Details

Friedrich III. - Chmel n. 286

1441 Juni 12, Wien

Arma data Johanni de Misa, Civi Pragensi.

Details

Friedrich III. - Chmel n. 287

1441 Juni 19, Wien

K. Friedrich befiehlt Philipp, Grafen zu Nassau-Saarbrück, die Stadt Wetzlar, wenn sie Jemand wider ihre Privilegien beschweren würde, zu "verantworten", zu schützen und zu schirmen, so wie sie sein Vater aus Auftrag K. Sigmunds und K. Albrechts beschützt hatte.

Details

Friedrich III. - Chmel n. 288

1441 Juni 23, Wien

K. Elisabeth (Albrechts II. Witwe) bestätigt als Herzogin von Luxemburg einen inserirten Brief des Jacob, Erzbischofs von Trier, und der Elisabeth von Görlitz, Herzogin von Baiern und Luxemburg de anno 1439, womit sie die Vesten Freudenberg (Burg und Stadt) und Freudenkop mit allen...

Details

Friedrich III. - Chmel n. 289

1441 Juni 23, Wien

K. Friedrich bestätigt als Vormund des K. Ladislaus und seiner Geschwister den vorstehenden Brief der Königin.

Details

Friedrich III. - Chmel n. 290

1441 Juni 24, Wien

K. Elisabeth bestätigt als Herzogin von Luxemburg den inserirten Brief vom J. 1433, womit ihr Vater K. Sigmund als Herzog zu Luxemburg dem Arnolt von Sirk, Herrn zu Monkler und seinen Erben alle Briefe und Verschreibungen, Lehen und anderes betreffend, so etwa die Grafen, Herzoge und...

Details

Friedrich III. - Chmel n. 291

1441 Juni 24, Wien

K. Friedrich als Vormund K. Ladislaus P. bestätigt obigen Brief der K. Elisabeth.

Details

Friedrich III. - Chmel n. 292

1441 Juli 3, Wien

Primariae preces pro Theodorico Ebracht, Scholastico Aschaffenburgensi, ad Ecclesiam collegiatam B. M. V. ad gradus Moguntiae.

Details

Friedrich III. - Chmel n. 293

1441 Juli 4, Wien

Pr. Preces pro Henrico de Rotenburg, ad collationem Praepos. Decani et Capituli Ecclesiae Cathedralis Lubicensis.

(Item alias 8 dat. pr. pr. pro variis Individuis inter quas pro Magistro Marcello, Theologiae et Medicinae Doctore ad Eccl. collegiatam St. Johannis Leodiensem.)

Details

Friedrich III. - Chmel n. 294

1441 Juli 4, Wien

Litteras dat salvi conductus pro oratoribus Henrici, Angliae Regis, pro unione Ecclesiae ad Fridericum sive ad Diaetas in Alemannia celebrandas mittendis.

"Quod nos ad Serenissimi principis Heinrici Anglie Regis fratris nostri Carissimi petitionem Oratoribus et Ambasiatoribus suis, eorumque...

Details

Friedrich III. - Chmel n. 295

1441 Juli 5, Wien

Erzbischof Jacob von Trier verschreibt sich, dass er den bey ihm deponirten und hier (in dem Reichsregister) inserirten Brief des Röm. Königs Friedrich, Dat. Wien am Dinstag vor St. Peter und Paulstag 1441, (worin K. Friedrich der Elisabeth von Görlitz, Herzogin in Bayern und zu Luxemburg etc....

Details

Friedrich III. - Chmel n. 296

1441 Juli 5, Wien

K. Friedrich gibt dem Gerhart von Cleve, Grafen von der Mark, einen Lehenbrief und bestätigt ihm die Pfandschaft der Stadt Duysburg.

Details

Friedrich III. - Chmel n. 297

1441 Juli 7, Wien

dat. lit. capellanatus Joanni de Caster, Praeposito monasterii Eyflic, Coloniensis Dioecesis.

Details

Friedrich III. - Chmel n. 298

1441 Juli 7, Wien

Uebereinkunft zwischen K. Friedrich und Ulrich Eyzinger von Eyzing in Ansehung der Forderungen des letztern.

Der König überliefert die Kirche und den Markt Waltherstorf bis nächsten Montag; die 20000 Gulden, wofür sich der Eyzinger gegen Caspar Schlick verbürgt hatte, sollen bis Michaeli...

Details

Friedrich III. - Chmel n. 299

1441 Juli 7, Wien

Zweyte Uebereinkunft zwischen K. Friedrich und den Gebrüdern Ulrich, Oswald und Stephan Eyzinger.

Bis nächsten Ertag sollen die ausständigen 2000 Pfund Pfenninge dem Ulrich Eyzinger ausgezahlt werden, die er für den Dienst des Königs ausgegeben hatte u. s. w.; it. in Betreff mehrerer Posten von...

Details