Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 1501 von insgesamt 8972.

verpfändet für sich und K. Ladislaus, Ulrich dem Sanndorfer, Bürger zu Laa, die Mauth und das Ungeld zu Schwechend und zu Vischamund für 1200 Pfund Wienerpfenning der schwarzen Münze, nachdem derselbe diese Bezüge von Conrad dem Eyzinger, dem sie verpfändet wären, mit seiner Einwilligung abgelöset hatte. - Doch soll er jährlich von den Bezügen 100 Gulden ungrisch in die fürstlich-österreichische Kammer abgeben.

Überlieferung/Literatur

Geh. H.-Archiv.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 1499, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1443-07-15_2_0_13_0_0_1499_1499
(Abgerufen am 30.01.2023).