Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 1051 von insgesamt 8972.

bestätigt die Privilegien des Stiftes zu Sarburg bey Hagenau und ernennt den Bischof zu Strassburg und den Churfürsten von der Pfalz zu Schirmern desselben.

"und besunder das sie niemant er seye grafe freye lant faugt schulthesz amptman edel oder unedel wie die genant syen uber herbergen leydingen besweren oder dringen an keinen dingen uber iren willen oder auch innen burde oder getrang uflegen, noch innen wunne oder weyde ouch den walt genant den Heiligen Furst zu nutzen verbieten sollen, als sie das alles von loblicher gedechtnuss kunig Karole gefreyet sind, und auch das sie zu ire und ire höfe noturfft buholcz und bornholcz in dem egenanten forst hawen und nemen sollent und mögent und ire wyhe uf denselben forst triben und weyden usgenomen zu der zit so dann eckere in demselben sind so sollent sy mit dem wihe das do eycheln ysset von sant Michelstage bisz uff sant Niclaustage darin nit komen doch also daz sie allezit und so dicke innen das not wurde daruf mit irem libe und gut fliehen mögent, und ouch daz sie ir win und korn und sust alle andere getreide und frucht die innen uff irme aygen wachsen oder von zehenden und zinsen fallen ist, in unser und des richs stat zu Hagenawe gantz zolfrey in und ausfüren verkauffen und vertriben mogent und sollent, also dicke innen das not sin wurde, ane alles ungelt wegelt, und uff satzunge, wie die genant sint und von allermennigclichen ungehindert ..."

Überlieferung/Literatur

N. 87.

Nachträge

Nachträge (1)

Nachtrag von Bernhard Metz, Strasbourg, eingereicht am 10.02.2011.

Es handelt sich um Stift Surburg (frz. Surbourg), 10 km nördlich von Hagenau.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 1049, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-08-27_4_0_13_0_0_1049_1049
(Abgerufen am 26.11.2020).