Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 987 von insgesamt 8972.

gibt einen Gunstbrief, dass Johann von Lunen und ettliche andere Kaufleute von Cölln (Calne, Colen) nach Laut des ihnen von K. Sigmund gegebenen Briefes, 2500 Schock böhmischer Groschen, was der Betrag des durch sie auf der Strasse in des Reichs Geleite genommenen Schadens sey, von den Landen Geldern, Zütphen, Utrecht, Holland, Seeland und Friesland ("die von Lüttich ausgenommen"), die in Acht und Aberacht sind, durch Angriff oder in andern Wegen, nebst 1000 Gulden rheinisch für Kosten und Schäden, einbringen mögen.

"wer aber sach das die obgenanten echter und aberechter mit teidingen zu des heiligen reichs gehorsam bracht wurdn so sollen die egenanten kauflute von ieglichem, der obgenanten lannd und stett und ander echter und aberechter ein anzal haben, und aufheben nach gelegenheit der land und stete und dieselbe anzal die man nach gewonheit des reichs den zehenden den (pfenning) nennet sol denselbn kauffluten an der hauptsumme, der funf undzweinczig hundert schok grossen gantz entricht und bezalt werden ungeverlich und so die kauflut solicher summe als oben begriffen ist durich aufhaltung oder teding ausgericht werden so sollen sy uns keyser Sigmunds und auch disen unsern brief wider geben an alles geverd und argelist."

Überlieferung/Literatur

N. 100.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 985, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-08-14_5_0_13_0_0_985_985
(Abgerufen am 02.12.2020).