Regestendatenbank - 191.132 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 950 von insgesamt 8972.

bestätigt die Privilegien des Domcapitels zu Bamberg. Inserirt sind: 1. ein Brief K. Karls IV., Dat. Nüremberg, 1376, 18. October (Freyheit von fremden Gerichten); 2. von K. Ruprecht, Dat. Nüremberg 1401, 14. May (Reichsschutz und dass sie nicht pfandbar seyn sollen für einen Bischof von Bamberg oder jemand andern).

"Es were dann das sie sich und die obgenanten stiffte closter und pfaffheit umb solh sach darumb die pfanndung geschee iglicher stiffte oder closter under seins capitls insigl verschribn und versigelt hetten phantbar und hafft davor zu sein." Pön 50 Mark Gold. Auch erklärt K. Friedrich: "und nemlich begnaden und frien sie von romischer kuniglicher macht volkomenheit fur die zway lanndgericht Nüremberg und Awerbach, das sy nit do antworten sollen noch bedorffen ..." Pön 100 Mark Gold.

Überlieferung/Literatur

N. 42.v. Kulpis, p. 26.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 948, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-08-08_6_0_13_0_0_948_948
(Abgerufen am 02.04.2020).