Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 821 von insgesamt 8972.

bestätigt dem Gumprecht von Neunar, Grafen zu Lymburch, Erbvogt der heiligen Kirche zu Cölln und Herrn zu Alphein (k. Rath) und seiner Gemahlin Margareth die "zwen Altgroschen oder Turnüsche auf dem Zoll zu Kayserswerde".

"als die edel Katherin von der Dick frawe zu Alphein selige dieselben altgrossn und tornische besessen und der genossen hat und die von ir komen seyn auf die vorgenant Gumprechten und Margarethe und als sy die yetz besitzen in massen hernach beschriben steet zum ersten an demselben unserm zol von einem yeglichenn fuder wins zwen alte grossen von eym hundert saltz sechszehen alte gross von einem hundert heinern zwen gross von einem last heringe zwene gross von einem laste gesaltzner vische einen gross von dreyen molensteynen zwen gross von dreyen vassen stahels zwene gross von eyme hundert hartkorns vier gross und von allen andern zolbergen gute das den Rein auf oder nyder faret was in davon gebüret nach markzal und den funften phenning zols der von leren schiffen oder von schiffen die pilgrem geladen hant die den Rin vor Kaiserswerde uf oder ab faren und darczu zu vasnacht ir anzal croengelts und von allen andern rechten ir anzal den funften phenning als vor geschriben ist und ir zolner die der zit ir zolner ist mit dem zolner und beschawe zu Kaysserswerde uf die schiffe mogen varen und wo die vorgenant zolner und beschawe samentlich oder sunderlich beschawn davon sollen die vorgeschribn Gumprecht und Margaretha und ir erben ir anzal des zolner nemen oder ir zollner dem sy das bevollen hetten von iren wegen als vorgeschriben steet und den zol in irer büchse weffen damit alle zyt iren willen tun nach irer notdurfft an yemants hindernuss und widersprechen ..."

Überlieferung/Literatur

N. 104.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 819, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-07-29_6_0_13_0_0_819_819
(Abgerufen am 14.11.2018).