Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 689 von insgesamt 8972.

bestätigt dem Abt und Convent zu Elwangen die Freyheit, dass sie und ihre Leute vor keine fremden Gerichte, es sey denn vor den Grafen von Würtemberg als Schirmer geladen, und des Klosters Bürger, Unterthanen oder Untersassen in fremder Obrigkeiten Gewalt und Schirm nicht aufgenommen werden sollen. Pön 20 Mark Gold.

"Sunder wer zu demselben abbte seinem convent iren lewten oder guten ichts zu clagen oder zu sprechen hat und der daz vor desselben abts und gotshus gerichten nicht ustragen wil oder kann, der sol daz tun und usztragen vor dem wolgebornen Ulrichen graven zu Wirtemberg unserm und des reichs lieben getrewen den wir dem obgenanten abbt und closter zu schirmer von unseren und des richs wegen geben haben und vor seiner erben und nachkomen der sol von inen eim yederman eines geleichen rechten helffen und dise unser gnad sol krafft haben untz an unser kunigclich widerruffen ..."

Überlieferung/Literatur

N. 79.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 687, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-07-13_7_0_13_0_0_687_687
(Abgerufen am 30.11.2020).