Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 1325 von insgesamt 8972.

gibt dem Ritter Caspar Beger von Gaspolzheim und seiner Ehefrau Elisabeth und deren Mutter Anna Richerin die Freyheit, dass sie in ihrer Wohnstadt zu Kaysersperg nicht unter dem Stadtrath, sondern unter dem Landvogte im Elsass in bürgerlichen Sachen stehen sollen. Pön 20 Mark Gold.

"daz dieselben Gaspar Beger sein hausfraw und ir muter in unserer und des richs stat zu Kaisersperg wesentlich siczen mugen und sy und ir teglich hofgesind so sy bei in haben von den burgern daselbs zu Kaisersperg noch den iren mit dheiner gebotn gerichten noch andern mitleydungen mit in zu haben nicht bekumert beswert noch angelanget werden sollen, es wern dann solh sachen die den leib antreffen. Daz sy auch ir wein und ander ir gut daselbs zu Kaisersperg mugen verkauffen und vertreybn nach irer notdurfft als dann von alter herkomen ist ..."

Überlieferung/Literatur

N. 16.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 1323, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-00-00_19_0_13_0_0_1323_1323
(Abgerufen am 29.10.2020).