Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 308 von insgesamt 8972.

K. Friedrich befiehlt dem Thomas Kolb, Diener des sel. Hanns von Meissaw, gewisse Stücke dem Kloster Aggsbach abzutreten, welche derselbe Meissauer für eine Geldschuld von 400 Pfund Pfenning dem Kloster übergeben liess (durch seine Testaments-Executoren Lewpold von Eckartsau und Christoph von Lichtenstein von Nicolspurg).

"- Und sind das die egenanten Stukch und Güter. Von erst zu Spitz auf behaustn gütern und Oedrechtn bey newn schilling phennyngn. Item ain weingartn genant die Raubergerin, item ain weingartn genant der hunt aff; it. ain Weingartn genant der klain kunringer; it. ain weingartn genant der gross kunringer; it. und ain weingartn genant die pewnt under dem hawse zu Spicz."

Überlieferung/Literatur

Geh. H.-Archiv.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 307, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1441-07-15_1_0_13_0_0_307_307
(Abgerufen am 15.09.2019).