Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 85 von insgesamt 8972.

erstreckt den Frieden, welcher zwischen dem Kurfürsten Friedrich, Markgrafen von Brandenburg, Johansen und Heinrichen Pfalzgrafen, Herzogen in Baiern, Ludwigen, Johansen, Ulrichen und Wilhelmen, Grafen zu Oettingen, den Städten Rotenburg an der Tauber, Schwäbischwörth, Nördlingen, Dinkelsbühl, Weissenburg, Bopfingen, und besonders zwischen Leonhard Bischof von Passau und der Stadt Passau, Albrecht Bischof zu Eichstädt, allen ihren Helfern und Helfershelfern eines und Ludwig den ältern und jüngern, Pfalzgrafen bey Rhein, Herzogen von Baiern, allen ihren Helfern u. s. w. andern Theils von dem K. Sigmund bis auf den Sonntag nach dem nächstkünftigen S. Jacobstag war verlängert worden, auf weitere 3 Jahre. Pön gegen die Uebertreter 200 Mark Gold.

"Meinen seczen und wollen, daz derselb frid von dem obgenantn nechsten Suntag nach dem schirstkümfftign sant Jacobstag mit der Sunnen auffgang wider angeen und drey gancze Jar nacheinander folgende, den ganczen Tag auss biss zu Sunnen undergang weren und besteen soll ..."

Überlieferung/Literatur

O. 16.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 85, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1440-07-02_1_0_13_0_0_85_85
(Abgerufen am 02.06.2020).