Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

Chmel, Regesta Friderici

Sie sehen den Datensatz 61 von insgesamt 8972.

Propst Paul von Reichersberg und der Convent daselbst geben dem K. Friedrich mehrere Zehente auf 2 Jahre in Bestand für 140 Pfund Pfenning.

"- von erst den Zehennt ze Aspang den der Gfeller vor in bestanndsweis hat Inne gehabt Item den Zehennt in der Putenaw den Ulreich am zehennthof vor hat gehabt Item den halben Zehennt in der Tawhen und am Sparberegk, so her Ulreich Perner hat gehabt. Item den andern halben tayl desselbn zehennts den her Dietrich Perner hat gehabt Item den Zehennt zu krumpach den Ulreich Potschacher von hern Albrechts von Puechaim wegen gehabt hat Item den zehennt zu Stalhof, den her Niclas Seebekh vor hat gehabt, ausgenomen den Wein zehennt daselbs der zu unsern hanndn ist geuessent wordn, und den wir auch noch ausziehn, Item den zehennt zu Holntann den her Chunrat Stikchlperger hat gehabt Item die Zehennt zu Kirchslag zu Liechtenegk und zu wismad die Her Albrecht von Potendorf vor in bestanndsweis Inne gehabt hat Dieselbn zehent all ausgenommen was die Pfarren daselbs umg gelegn Innhabn damit hat er nichts ze schaffen."

Überlieferung/Literatur

Geh. H.-Archiv.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

Chmel n. 61, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1440-05-25_1_0_13_0_0_61_61
(Abgerufen am 19.09.2019).