Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI XII Albrecht II. (1438-1439) - RI XII

Sie sehen die Regesten 1251 bis 1289 von insgesamt 1289

Anzeigeoptionen

Albrecht II. - RI XII n. 1160

1439 September 21, Peterwardein

Albrecht teilt den Ammännern und Landleuten zu Schwyz und Glarus mit, daß die Stadt Zürich ihm geklagt habe, sie hätten auf einem Tag zu Luzern nach langen, fruchtlosen Verhandlungen vorgeschlagen, ihren Streit (vgl. n. 1159) durch den Kg. entscheiden zu lassen, worauf Schwyz und Glarus aber...

Details

Albrecht II. - RI XII n. 1161

1439 September 21, Peterwardein

Albrecht unterrichtet die Stadt St. Gallen von seinem auf Grund einer Klage der Stadt Zürich an die Orte Schwyz und Glarus erteilten Befehl, an einem noch festzusetzenden Tag zur Entscheidung des zwischen den Genannten schwebenden Streites zu erscheinen und gebietet der Stadt, die genannten...

Details

Albrecht II. - RI XII n. 1162

1439 September 21, Peterwardein

Albrecht teilt den Ammännern und Landleuten zu Uznach, Liechtensteig, im Gastal und zu Windegg, im Thurtal, Neckertal und im St. Johannsertal (gemeinsam) mit, daß er auf Klage der Stadt Zürich die Orte Schwyz und Glarus zur Entscheidung des zwischen ihnen und der Stadt Zürich bestehenden...

Details

Albrecht II. - RI XII n. 1163

1439 September 21, im Felde bei Slankamen

Albrecht belehnt Gf. Johann von Thierstein mit einigen ungenannten Reichslehen des Patriarchen Ludwig (II.) von Aquileja, die diesem zwar nach dem Tode seines Bruders Hzg. Ulrich von Teck zugefallen, nach dem Tode des Patriarchen aber wieder dem Reich heimgefallen waren. G. in dem felde bey...

Details

Albrecht II. - RI XII n. 1164

1439 September 21, bei Slankamen

Albrecht bestätigt der Stadt Oberwesel alle Rechte und Privilegien. G. bei Slankemund in unserm here gen den Turken an s. Matheus tag des heiligen zweliffboten anno etc. 38 (so Konzept). KU.: Rex. Hermannus und als Nachtrag A. m. d. r. domino G(aspari) cancellario referente Hermannus Hecht (so...

Details

Albrecht II. - RI XII n. 1165

1439 September 22, im Felde bei Slankamen

Albrecht befiehlt Konrad von Weinsberg, an dem für den 1. November angesetzten Tag zu Frankfurt teilzunehmen. Geben by Slankemund in dem velde an s. Mauritius tag unser reiche im andern jare. KU.: A. m. d. r. Hermannus Hecht. Adresse: Dem edeln Conrathen hern zu Weinsperg des heiligen Romischen...

Details

Albrecht II. - RI XII n. 1166

1439 September 22, im Felde bei Slankamen

Albrecht befiehlt der Stadt Nürnberg, die an Kaspar Schlick übertragene halbe Judensteuer, die Houpt marschalk von Bappenheim seliger sein lebtag besessen und die derselb Caspar vor im auch gehebt hat, und die er nach tod desselben marschalks demselben Caspar widerumb verschriben und gegeben...

Details

Albrecht II. - RI XII n. 1167

1439 September 26, Futtak

Albrecht befiehlt der Stadt Preßburg, die von Ladislaus von Csetnek, dem erwählten B. von Nitra (Neutra) und Gubernator des Erzbistums Gran, im Zusammenhang mit dem Preßburger Zehnten geliehene Summe von 4000 Goldgulden unverzüglich an Ladislaus auszufolgen, da dieser beauftragt ist, die Summe...

Details

Albrecht II. - RI XII n. 1168

1439 September 26, (Futtak)

Albrecht sichert den Söldnern, die er Konrad Eizinger, seinem Hauptmann zu Drosendorf, wegen feindlicher Bedrohung geschickt hat, die Wiedergutmachung der ritterlichen und redlichen Schäden, die ihnen von den Feinden zugefügt werden, nach dem Bericht des Hauptmanns darüber zu. Geben an sambstag...

Details

Albrecht II. - RI XII n. 1169

1439 September 29, im Felde bei Slankamen

Albrecht befiehlt Hzg. Albrecht (III.) von Bayern, Gf. von Vohburg, den von Gf. Etzel von Ortenberg trotz königlichen Geleitbriefes in dessen Stadt Deggendorf, die Etzel von Hzg. Albrecht innehat, gefangengesetzten Wenzel Otlinger unverzüglich freizulassen. Geben in dem felde gen den Türken bey...

Details

Albrecht II. - RI XII n. 1170

1439 Oktober 1, im Felde bei Slankamen

Albrecht erwähnt die Bemühungen seiner Gesandten und der Gesandten Kg. Karls (VII.) von Frankreich, der anderen Könige und Fürsten und der Kurfürsten um die Mainzer Beschlüsse, bedauert den Zwist zwischen P. Eugen (IV.) und dem Basler Konzil und ermächtigt, da er selbst wegen des Krieges gegen...

Details

Albrecht II. - RI XII n. 1171

1439 Oktober 1, im Felde bei Slankamen

Albrecht ratifiziert die von B. Leonhard von Passau, B. Johannes Schele von Lübeck, Abt Johannes des Schottenklosters zu Wien, Propst Georg von Klosterneuburg. Dr. Johannes von Eich und seinem Protonotar Dietrich Ebbracht, den Gesandten Frankreichs, anderer Könige und der Kurfürsten getroffenen...

Details

Albrecht II. - RI XII n. 1172

1439 Oktober 4, Ofen

Albrecht verleiht Hans Meminger, Bürger zu Dingolfing, das in der Urk. dargestellte Wappen. G. z. Ofen 1439 an s. Franciscitag... KU.: A. m. d. r. Hermannus Hecht. R.: Rta Johannes Richter.

Details

Albrecht II. - RI XII n. 1173

1439 Oktober 13, Plintenburg (Visegrád)

Albrecht gewährt als Hzg. von Österreich seinem Forstmeister Ritter Erhard Doss das Recht, das Schloß Schönau aus dem Pfande des Wechingers zu lösen, und bestimmt, daß es Erhard künftig als Lehen besitzen soll. G. z. Plintenburg an s. Kolmans tag 1439 ... KU.: Commissio propria domini regis.

...

Details

Albrecht II. - RI XII n. 1174

1439 Oktober 17, Gran

Albrecht erteilt Ladislaus von Pálócz, seinem (ungarischen) Hofmeister, und Stephan Pahornack von Bersewitz (Zips) als Gesandten zu Kg. Władysław (III.) von Polen zwecks abschließender Friedensverhandlungen freies Geleit und die entsprechenden Vollmachten. Datum Strigonii sabbato post festum s....

Details

Albrecht II. - RI XII n. 1175

1439 Oktober 18, (Gran)

Albrecht verspricht Oswald Eizinger, seinem Hauptmann zu Iglau, Ersatz für alle Schäden, die den zehn Söldnern, die Oswald für ihn hält, und den 74 bewehrten Gesellen zu Roß, die dieser ihm zugesandt hat, vom Feind zugefügt werden. ... sonntag nach Gallentag... KU.: Commissio domini regis per...

Details

Albrecht II. - RI XII n. 1176

1439 Oktober 18, Gran

Albrecht bestätigt der Stadt Preßburg den Empfang ihrer (negativen) Antwort (auf n. 1167) wegen der 4000 Goldgulden und fordert die Stadt dringend auf, das Geld unverzüglichst aufzubringen, weil sonst land und leut darumb scheden emphiengen. G. z. Gran an suntag nach s. Gallen tag 1439 ... unde...

Details

Albrecht II. - RI XII n. 1177

1439 Oktober 23, Langendorf (Neszmély)

Albrecht schenkt seinem Kanzler Kaspar Schlick und dessen Erben das Schloß Peilstein (Borostyánkő) in Ungarn mit allem Zugehör einschließlich des Torgelds, befiehlt als ain kunig zu Hungern seiner Gemahlin Elisabeth, es Schlick zu überantworten und ihm darüber eine Urkunde zu geben, und nennt...

Details

Albrecht II. - RI XII n. 1178

1439 Oktober 23, Langendorf (Neszmély)

Albrecht erläßt sein Testament und verfügt: 1. die Überführung seines Leichnams nach Wien und die Bestattung zu St. Stephan bei seinen Vorfahren; 2. die Stiftung einer ewigen Seelenmesse zu (Kleinmaria)zell; 3. die Abhaltung einer wöchentlichen Seelenmesse zu St. Stephan in Wien jeden Montag,...

Details

Albrecht II. - RI XII n. 1178a

1439 Oktober 27, Langendorf (Neszmély)

Albrecht stirbt an der Ruhr; sein Leichnam, der zunächst nach Wien gebracht werden sollte, wird in Stuhlweißenburg beigesetzt.

Details

Albrecht II. - RI XII n. 1179

‒ ‒ ‒

Albrecht befiehlt der Stadt Augsburg die Bestrafung der Augsburger Freischöffen in der Sache der ungerechten Hinrichtung des Augsburger Bürgers Klaus Reichenbach.

Details

Albrecht II. - RI XII n. 1180

‒ ‒ ‒

Albrecht ermächtigt die Herzöge von Braunschweig, in seinem Namen Hzg. Adolf von Schleswig zu belehnen.

Details

Albrecht II. - RI XII n. 1181

‒ ‒ ‒

Albrecht ermächtigt bzw. wird gebeten, zu ermächtigen, daß der EB. von Bremen in seinem Namen die Lehenträger der Magdeburger und Bremer Provinz vorlädt.

Details

Albrecht II. - RI XII n. 1182

‒ ‒ ‒

Albrecht wird mit dem Streit um die Hinterlassenschaft des Konstanzer Bürgers Brünlin befaßt (und trifft eine Entscheidung?).

Details

Albrecht II. - RI XII n. 1183

‒ ‒ ‒

Albrecht stimmt der Schenkung der Einkünfte in Höhe von 10 Schock Groschen jährlich aus einem Holz bei Kralovice an Ursula Libich zu.

Details

Albrecht II. - RI XII n. 1184

‒ ‒ ‒

Albrecht verleiht der (Stadt Lübben?) die (Herrschaft) Zauche mit Zugehör.

Details

Albrecht II. - RI XII n. 1185

‒ ‒ ‒

Albrecht privilegiert die Mühlenbesitzer an der Wien (Fluß).

Details

Albrecht II. - RI XII n. 1186

‒ ‒ ‒

Albrecht befiehlt den Herzögen (Bolko IV., Bernhard, Bolko V.) von Oppeln, keine weiteren Wasserzölle mehr aufzurichten.

Details

Albrecht II. - RI XII n. 1187

‒ ‒ ‒

Albrecht befiehlt den Herzögen von Sachsen, die Lausitz zu schirmen.

Details

Albrecht II. - RI XII n. 1188

‒ ‒ ‒

Albrecht usurpiert ein Gut des Dominikanerinnenklosters zu Tulln, genannt Behemisch Chrud.

Details

Albrecht II. - RI XII [Online-Nachtrag] n. 1188a-N

‒ ‒ ‒

Albrecht beauftragt [den österreichischen Hubmeister] Ulrich von Eyzing, dem buchsenmaister von Budweiß1 40 Pfund Pfennige auszubezahlen.

Details

Albrecht II. - RI XII [Online-Nachtrag] n. 1188b-N

‒ ‒ ‒

Albrecht verleiht als ein hertzog zü Osterreich gnadenhalber Haus von Ebersdorf, oberstem Kämmerer in Österreich, und seinen Söhnen, so weit es Söhne sind, zwei Auen, die eine genannt die Kriegaw neben Asparn und die ander der Hayczengriess zunächst unterhalb bei Ebersdorf1 an der Donau...

Details

Albrecht II. - RI XII [Online-Nachtrag] n. 1188c-N

‒ ‒ ‒

Albrecht erteilt Lachsenburg1 eine Urkunde von des Jarmarkts wegen daselbs … den er vorczeiten geendert und den heiligen Chreucz tag vor sand Michels tag (=Sep. 14) gelegt hat.

Details

Albrecht II. - RI XII [Online-Nachtrag] n. 1188d-N

‒ ‒ ‒

Albrecht nimmt in zahlreichen österreichischen Märkten und Städten Anleihen auf. Teilweise wurden darüber Schuldurkunden ausgestellt, in anderen Fällen gab es darüber offenbar nur mündliche Vereinbarungen (Item von des anlehens wegen das man in merkhten und steten kung Albrechten seligen getan...

Details

Albrecht II. - RI XII [Online-Nachtrag] n. 1188e-N

‒ ‒ ‒

Albrecht bewilligt und bestätigt die zwischen Hans von Ebersdorf, oberstem Kämmerer in Österreich, sowie den Brüdern Sigmund, Reinprecht und Albrecht von Ebersdorf, seinen Vettern, bezüglich des obersten Kammeramts in Österreich, das ir erb ist und von uns und unserm fürstentumb Osterrich lehen...

Details

Albrecht II. - RI XII [Online-Nachtrag] n. 1188f-N

‒ ‒ ‒

Albrecht überlässt [an Stelle einer Bezahlung für seine Tätigkeit] den Hubschreiber Petern den Herntalerdas Ungeld zu Waidhofen an der Ybbs.

Details

Albrecht II. - RI XII [Online-Regesten] n. 1188g-N

‒ ‒ ‒

Albrecht bestätigt ein Testament, durch welches der [namentlich nicht genannten] Ehefrau hern Jorgens vom Ror [die Herrschaft] Ydungspeugen1 vermacht wird.

Details

Albrecht II. - RI XII [Online-Nachtrag] n. 1188h-N

‒ ‒ ‒

Albrecht verschreibt Hansen dem Neydegker von Rena1 für eine ungenannte Schuld die feste Werfenstein2 mit Maut und Renten sowie das Ungeld daselbst und im Machland3.

Details

Albrecht II. - RI XII [Online-Nachtrag] n. 1188i-N

‒ ‒ ‒

Albrecht bestätigt den gemechtbrief, mit welchem Otto von Maissau dem Reinprecht von Walsee, Hauptmann ob der Enns, das Oberstmarschallamt des Landes Österreich vererbt hatte.

Details